Mit der Erfolgsserie «The Crown» sorgt Netflix beim britischen Königshaus für Unmut. Freunde der Blaublüter wollen dem nun ein Ende bereiten.
The Crown
Die Netflix-Serie «The Crown» ist den Royals ein Dorn im Auge. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • «The Crown» arbeitet derzeit an einer fünften Staffel.
  • Jedoch sorgt das Drehbuch bei den Royals für alles andere als Vorfreude.
  • Freunde der Adeligen erwägen, rechtliche Schritte einzuleiten.

Ganz alles wollen sich die Royals eben doch nicht gefallen lassen. Die Netflix-Serie «The Crown» sorgt beim britischen Königshaus schon länger für rote Köpfe. Freunde der Blaublüter haben nun genug davon – und schalten Anwälte ein.

Wie die «Sun» berichtet, sind diese wegen der fünften Staffel der Erfolgsserie in höchster Alarmbereitschaft. Ein Insider warnte nämlich davor, dass die neuen Folgen «sehr schädlich» sein könnten. Hoppla!

the crown
Eine Szene aus «The Crown».
meghan markle
Foto von 2013, v.l.n.r.: Prinz Charles, Prinzessin Anne, Queen Elizabeth II, Prinz Andrew, Prinz Harry, Herzogin Kate, Prinz William, Prinzessin Eugenie, Prinzessin Beatrice und Prinz Edward
The Crown
Olivia Colman spielt Königin Elizabeth II. in der Serie «The Crown».

Aus Sorge darüber, wie sie dargestellt werden könnten, haben sie sich nun sicherheitshalber an eine Kanzlei gewandt. Die Anwälte empfehlen auch dem Briten-Palast, rechtliche Schritte gegen den Streamingdienst in Erwägung zu ziehen.

Schauen Sie «The Crown»?

In der fünften Staffel von «The Crown» soll Prinzessin Diana (†36) im Fokus stehen. Ihr Tod, ihre Scheidung von Prinz Charles (73) und das berühmte «BBC»-Interview sollen Teil davon sein.

diana, princess of wales
Elizabeth Debicki als Prinzessin Diana.
prinzessin diana
Prinzessin Diana.
Martin Bashir
Prinzessin Diana im Gespräch mit dem BBC-Reporter Martin Bashir (1995).

Doch das geplante Drehbuch sorgte in den letzten Wochen für viel Wirbel. Sogar Dianas gute Freundin Jemima Khan (47) hat ihre Unterstützung für die Serienmacher zurückgezogen. Sie beschimpfte das Drehbuch als «respektlos».

Mehr zum Thema:

Prinz Charles Tod BBC Royals Netflix