Der Schweizer Comedian Jonny Fischer hat eine Biografie veröffentlicht. In «Ich bin auch Jonathan» berichtet er über seine schwere Kindheit und sein Outing.
Jonny Fischer
Johny Fischer posiert neben seinen eigenen Büchern. - Instagram/@jonny_fischer

Das Wichtigste in Kürze

  • Jonny Fischer hat eine Biografie namens «Ich bin auch Jonathan» veröffentlicht.
  • Darin lässt er seinen Lebensweg, inklusive Sekten-Kindheit und Outing, Revue passieren.

Jonny Fischer – Teil des Comedy-Erfolgsduos Diverdimento – hat eine Biografie geschrieben. Der 41-Jährige hat schon viel erlebt und in «Ich bin auch Jonathan» entsprechend viel zu erzählen. Angefangen mit einer sehr harten Kindheit, aus der in der Biografie einige Zitate zu finden sind, die ins Mark gehen.

Jonny Fischer wächst in christlicher Sekte auf

Er wächst in einer streng christlichen Sekte auf, in der sein Vater als Sektenführer fungiert. Jonny versucht sich diesem Kreis zu entziehen und stürzt in eine persönliche Krise. Er sagt: «Ich habe alles verloren, was ich kannte.» Mit 15 Jahren gibt er seinen Austritt bekannt und wird von seinen Eltern fortan ignoriert.

Ausserdem beschreibt Jonny Fischer in seinem Buch auch wie er seine Homosexualität erkannt hat. Er schreibt über seine Erfahrungen, auch mit Homophobie, und wie er mittlerweile relaxter mit dem Thema umgeht. «Ich bin auch Jonathan» erzählt die erstaunlich ernste und tiefgründige Lebensgeschichte des erfolgreichen Comedians.

Mehr zum Thema:

Vater Jonny Fischer