Drei Siege in Serie! Der EHC Thun liegt nach einem 5:3-Sieg in Chur erstmals in dieser Saison über dem Strich.
EHC Thun
Dominik Gyger spielte gleich drei Assists. - Brigitte Münger

Das Wichtigste in Kürze

  • Der EHC Thun gewinnt auswärts beim EHC Chur mit 5:3.
  • Die Tore erzielen Reymondin Gil, Boss, Brand, Christen und Gyger.
  • Bereits am Dienstag treffen die Thuner im Derby auf den EHC Wiki-Münsingen.

Der EHC Thun machte sich am Sonntag auf die weite Reise zum Gastspiel beim EHC Chur. Die dreistündige Car-Fahrt schien den Thunern indes gar nichts auszumachen. Bereits nach 23 Sekunden konnte Gil Reymondin zur Führung einnetzen.

Auch der EHC Chur war allerdings schon früh hellwach. Nach lediglich 57 Sekunden glichen die Bündner schon wieder aus. Nach einer Minute zeigte die Anzeigetafel ein 1:1 an.

EHC Thun
Gil Reymondin ist mit sechs Toren und 16 Assists derzeit Topscorer der Thuner. - Brigitte Münger

Die Berner Oberländer mussten beim Auswärtsspiel auf Leandro Frei, Philipp Weber und Manuel Neff verzichten. Goalie Frei verletze sich am vergangenen Mittwoch und musste am Sonntag pausieren.

Zwei Tore in der ersten Minute

Verteidiger Weber verletzte sich bereits vier Tage zuvor beim Sieg gegen den EHC Basel. Länger nicht zur Verfügung steht dem EHC Thun Manuel Neff. Der Stürmer wurde vom Verband wegen der Matchstrafe gegen Wiki vor zwei Wochen für 13 Spiele gesperrt.

Der Ausgleich der Churer schockierte die Thuner in der Folge keineswegs. Nach dem ersten Drittel stand es bereits 4:1 für Thun.

EHC Thun
Fabian Boss erzielte nach rund fünf Minuten das 2:1 für den EHC Thun. - Brigitte Münger

Erst traf Fabian Boss zur erneuten Führung, bevor Nicola Christen und Pascal Brand erhöhen konnten. Für Youngster Brand war es gar das erste Tor in der MySports League.

Die Chur-Coaches Jan und Reto von Arx reagierten umgehend und setzten mit einem Torhüterwechsel ein klares Zeichen. Die Bündner konnten danach weitere Gegentore verhindern.

EHC Thun
Goalie Stephan Küenzi brachte die Gegner ein ums andere Mal zur Verzweiflung. - Brigitte Münger

Erst im letzten Drittel fielen wieder Tore. Mischa Bleiker brachte den EHC Chur nach 45 Minuten wieder ran. Nur zwei Minuten später erhöhte Thuns Dominik Gyger auf 5:2.

EHC Thun klettert in der Tabelle

In der letzten Minute setzte Jan Monstein den unbedeutenden Schlusspunkt mit dem dritten Treffer für Chur. Der EHC Thun nimmt am Ende drei Punkte mit auf die lange Heimreise.

Gleichzeitig überholen die Berner Oberländer in der Tabelle den heutigen Gegner. Thun rückt nach drei Siegen in Serie zum allerersten Mal in dieser Saison über den Strich.

EHC Thun
Die aktuelle Tabelle der MySports League. - sihf.ch

Zeit zur Erholung bleibt nur wenig. Bereits am Dienstag gastiert der EHC Thun auswärts in Wichtrach beim EHC Wiki-Münsingen. Mit den Aaretalern haben die Thuner nach der letzten Derby-Klatsche noch eine gehörige Rechnung offen.

Gelingt dem EHC Thun am Dienstag im Derby die Revanche?

Mehr zum Thema:

EHC Thun