Der weitere Ausbau von Glasfasern in Obermumpf AG ist ab Frühjahr 2022 geplant, bis zum Baubeginn sind noch zahlreiche Vorarbeiten nötig.
Notebook
Internet (Symbolbild) - rawpixel/pixabay

Wie die Gemeinde Obermumpf berichtet, hat Swisscom bereits einen kleinen Teil des Gemeindegebietes Obermumpf AG mit Glasfasern ausgebaut. Dieser Ausbau geht 2022 im Dorfkern flächendeckend weiter und die Gemeinde ist über den geplanten Ausbau des Glasfasernetzes informiert. Der weitere Ausbau ist ab Frühjahr 2022 geplant, bis zum Baubeginn sind noch zahlreiche Vorarbeiten nötig.

Die Gemeindevertretung und Swisscom haben den Ausbau sowie den Baubeginn gemeinsam besprochen. Die sichtbaren Bauarbeiten beginnen im Frühjahr 2022. Bevor die Glasfaserkabel verlegt werden, sind noch Vorarbeiten nötig. Dazu gehört unter anderem das Einholen der Bewilligung für die Ausbauarbeiten auf privaten wie auch öffentlichen Grundstücken.

Die vorhandene Infrastruktur muss teils aktualisiert und aufgerüstet werden

Die Firma Cablex (oder deren Unterakkordanten) wird im Auftrag von Swisscom hierfür die Eigentümer kontaktieren und Details besprechen. In einem weiteren Schritt muss die vorhandene Infrastruktur teils aktualisiert und aufgerüstet werden, um die höheren Bandbreiten übertragen zu können. Des Weiteren wird der Ausbau mit anderen Werken koordiniert, sollten zeitgleich weitere Infrastrukturbauten (bspw. Strassensanierung) durchgeführt werden.

Swisscom ist federführend beim Ausbau von Glasfasertechnologien in der Gemeinde Obermumpf AG, dennoch kann die Bevölkerung frei zwischen verschiedenen Anbietern wählen. So bieten beispielsweise Wingo, M-Budget oder Sunrise Produkte auf dem Swisscom Netz an.

Mehr zum Thema:

Swisscom Sunrise Internet