Seit dem 17. Februar 2022 steht am neuen Mobility-Standort Küssnacht am Rigi Monséjour ein Elektroauto bereit. Mobility plant, bis 2040 klimaneutral zu werden.
Die E-Ladestationen auf dem Parkplatz Monséjour in Küssnacht, von links die «normale» 22 kW, die Schnellladestation und die Station der Mobility. - Küssnacht

Mobility bringt Elektro-Carsharing nach Küssnacht: Seit dem 17. Februar 2022 steht am neuen Mobility-Standort Küssnacht am Rigi Monséjour ein Elektroauto bereit.

Ziel der Genossenschaft ist, ihre gesamte Fahrzeugflotte auf Elektroantrieb umzustellen. Vor Kurzem hat die Carsharing-Anbieterin Mobility angekündigt, bis 2040 klimaneutral zu werden und ihre Flotte bis spätestens 2030 komplett zu elektrifizieren.

So auch in Küssnacht: Der Mobility-Standort beim Seeplatz wird aufgehoben, dafür wird ein neuer Standort auf dem Parkplatz Monséjour mit einem E-Auto des Modelles VW ID.3 eröffnet. Das Elektroauto ist Teil eines Mobility-Netzes von 24 Fahrzeugen an 15 Standorten im ganzen Kanton.

Ladeinfrastruktur als Herausforderung

In Zukunft wird es ausschliesslich alternativ angetriebene Autos auf Schweizer Strassen geben, ist Mobility-Sprecher Stefan Roschi überzeugt.

«Wir hoffen, dass möglichst viele die E-Autos ausprobieren und Freude daran finden werden, nachhaltig unterwegs zu sein.» Die grösste Hürde auf dem Weg hin zur Elektrifizierung ist die Ladeinfrastruktur. Der Bezirk Küssnacht unterstützt dieses Vorhaben und hat die Elektrifizierung des Mobility-Standorts zusammen mit der EWS AG finanziert. Der zuständige Bezirksrat Roman Schlömmer unterstreicht: «Das E-Carsharing-Angebot unterstützt unsere Bestrebungen punkto nachhaltiger Mobilität optimal».

Ladestation erneuert

Der neue Mobility-Standort kam neben der bereits bestehenden Elektroladestation zu liegen. Diese Ladestation wurde zusammen mit der Verschiebung des Mobility-Standorts erneuert. Neben einer 22 Kilowatt- Ladestation befindet sich neu eine Schnellladestation mit 66 Kilowatt.

Genossenschaft Mobility: 1540 Standorte, 2950 Fahrzeuge

Mobility bietet ihren 245'000 Kunden schweizweit 2950 Fahrzeuge an 1540 Standorten. Die Genossenschaft bietet Return-Carsharing in der ganzen Schweiz, One-Way-Autos für Einwegfahrten zwischen Städten und Flughäfen sowie Mobility-Go für Freefloating in Basel.

Dank modernster Technik funktioniert das Sharing-System einfach, preiswert, vollautomatisch, rund um die Uhr, in Selbstbedienung und auf starker nachhaltiger Basis. So ersetzt ein Mobility-Auto 11 Privatfahrzeuge.

Mehr zum Thema:

Volkswagen Mobility Elektroauto