Der SC Kriens spielt am Dienstag, 10. Mai 2022, zu Hause gegen FC Vaduz. Helios fehlt aufgrund einer Knieoperation, aber für Alessandrini steht ein Comeback an.
Aussenaufnahme des Stadions Kleinfeld, Heimat des SC Kriens. - Kriens
Aussenaufnahme des Stadions Kleinfeld, Heimat des SC Kriens. - Kriens - Roger Keller

Noch zweimal Kleinfeld in dieser Saison bevor es zum grossen Saisonabschluss gegen den FC Winterthur kommt am Samstag, 21. Mai 2022. Die Tickets dafür werden übrigens ab Donnerstag, 12. Mai 2022, erhältlich sein. Am Dienstag, 10. Mai 2022, gastiert noch der FC Vaduz bei SC Kriens.

Eine klitzekleine Chance hat der FC Vaduz noch im Aufstiegsrennen. Mit sechs Punkten Rückstand bei drei verbleibenden Spielen brauchts aber eine sehr glückliche Fügung, damit die Mannschaft aus dem «Ländle» in der nächsten Saison ganz oben mitkickt – respektive die Chance auf den Aufstieg erhält. Ein Sieg morgen bei uns ist also für die Liechtensteiner eher Pflicht.

Das letzte Duell mit Vaduz gestaltete sich äusserst knapp, um nicht zu sagen, unglücklich für den SC Kriens. SC Kriens führten durch zwei Sessolo-Tore mit 2:0 und kassierten danach noch drei Treffer, zwei in den letzten 10 Minuten des Spiels.

SC Kriens ohne Helios

Helios wird SC Kriens morgen nicht unterstützen können. Die Heilung seiner Knieoperation wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Dafür steht ein Comeback von Elia Alessandrini an, der letztjähriger Captain trainiert wieder mit dem Team und steht nach knapp einem Jahr Wettkampfpause vor der Rückkehr auf den Platz. Der Anpfiff ist am Dienstag, 10. Mai 2022, um 19.30 Uhr.

Mehr zum Thema:

SC Kriens Kriens FC Vaduz