Am kommenden Samstag, 14. Mai 2022, trifft die erste Damenmannschaft aus Herzogenbuchsee auf den HSC Kreuzlingen.
Handball Frauen
Florance Witschi im Tor. - HV Herzogenbuchsee

Diesen Samstag, 14. Mai 2022, wird das Spar Premium League (SPL) 1 Team aus Herzogenbuchsee das letzte Spiel vor heimischem Publikum in dieser Spielzeit bestreiten. Die Buchserinnen werden auf die Thurgauerinnen treffen, gegen welche man sich in dieser Saison noch keinen Punkt sichern konnte.

In der Auf- und Abstiegsrunde ist Kreuzlingen mit zehn Punkten aus acht Partien punktegleich mit dem HVH. Es darf ein enges und spannendes Spiel erwartet werden. Insbesondere, da beide Teams in den letzten Spielen nicht die gewünschten Resultate erzielen konnten.

Vor dem Spiel werden Spielerinnen verabschiedet

Die Buchserinnen, welche im letzten Spiel eine schmerzliche Niederlage hinnehmen mussten, werden nun alles Mögliche versuchen, um sich den Ligaerhalt definitiv zu sichern, welches geschehen würde, wenn sie einen Sieg feiern könnten. Dafür wird es eine aggressive und stabile Deckung sowie einen selbstsicheren Auftritt in der Offensive benötigen.

Ein besonderes Spiel wird es für die Kapitänin Viviane Lüthi, Sandra Schneider und Florance Witschi werden. Denn sie werden das letzte Mal mit der ersten Mannschaft vor heimischem Publikum auftreten, bevor sie ihren Rücktritt geniessen werden. Die Spielerinnen werden bereits um 17.45 Uhr kurz vor dem Spiel verabschiedet.

Das Spiel kann live in der Mittelholzhalle in Herzogenbuchsee oder online verfolgt werden. Die Partie wird um 18 Uhr angepfiffen.

Mehr zum Thema:

Herzogenbuchsee