Tesla pumpt Milliarden in den Bitcoin. Das gibt der Kryptowährung neuen Schub.
twitter musk
Elon Musk ist der neue Besitzer von Twitter – bei den Nutzern der Plattform gibt es gemischte Gefühle. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Autobauer Tesla pumpt 1,5 Milliarden in Bitcoin.
  • Die Kryptowährung legte darauf 10 Prozent zu.

Dass Elon Musk Bitcoin mag, ist nicht neu. Doch jetzt macht das Tech-Wunderkind Nägel mit Köpfen: Tesla investiert 1,5 Milliarden Dollar in Bitcoin. Dies berichten mehrere Nachrichtenagenturen.

Die Anleger reagierten umgehend. Auf der Handelsplattform Bitstamp stieg der Kurs um mehr als 15 Prozent auf bis zu 44'899 Dollar. Der bisherige Rekord von 42'000 Dollar wurde damit klar übertroffen.

celsius krypto
Celsius: Die Krypto-Firma ist pleite. (Symbolbild) - Keystone

Die Investition hat einen guten Grund: Der Konzern von Starunternehmer Elon Musk will schon in naher Zukunft Zahlungen in Bitcoin bei Käufen von Autos und anderen Produkten akzeptieren, wie am Montag aus einer Mitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC hervorging.

Im Rahmen einer neuen Unternehmensrichtlinie wurde beschlossen, dass Tesla künftig auch in digitale Vermögenswerte, aber auch in Gold und weitere noch nicht näher definierte Finanzanlagen investieren kann.

Tesla-Chef Elon Musk ist bekennender Anhänger von Kryptowährungen. Unter Krypto-Fans ist Musk sehr beliebt, weshalb seine Tweets häufig für Kursschübe bei Digitalwährungen sorgen. Indem er den Hashtag "#Bitcoin" auf seiner Twitter-Seite platzierte, hatte er den Kurs bereits kräftig angetrieben.

Mehr zum Thema:

Crypto Elon Musk Twitter Tesla Dollar Bitcoin