Das österreichische Unternehmen PropTech iDWELL erhält von internationalen Investoren einen einstelligen Millionenbetrag, um weiter zu expandieren.
IDWELL
Alexander Roth und Anna-Katharina Matzenberger führen iDWELL bei der Expansion. - idwell

Das Wichtigste in Kürze

  • Die österreichische Firma PropTech iDWELL plant eine Expansion im DACH-Raum.
  • Dazu hat das Unternehmen einen Kapitalzuschuss von internationalen Investoren erhalten.
  • Der Zuschuss hat eine Höhe von einem einstelligen Millionenbetrag.

Beim österreichischen Unternehmen PropTech iDWELL steht die Digitalisierung der Immobilienbranche an vorderster Stelle. Aktuell verwaltet das Unternehmen 750'000 Wohnungen. Rund 60 Prozent des Geschäfts erwirtschaftet das Unternehmen in Deutschland, schreibt «Wirtschaftszeit». Nun hat das Unternehmen einen einstelligen Millionenbetrag erhalten, um weiter zu expandieren.

Internationale Investoren unterstützen den Immobilienverwalter in der Erweiterung seines Marktes im Raum der Schweiz, Deutschland und Österreich. Zu den Kapitalgebern gehören Tech VC Flashpoint mit Sitz in London. Auch das Schweizer Unternehmen Family Office Wecken & Cie beteiligt sich an der Expansion.

Mehr zum Thema:

Digitalisierung