Persönliche Gegenstände des berühmten Gangsterbosses Al Capone werden nun versteigert. Alleine für seinen Lieblingsrevolver könnten 150'000 Pfund fliessen.
Auf der Gefängnisinsel Alcatraz war Al Capone inhaftiert
Auf der Gefängnisinsel Alcatraz war Al Capone inhaftiert - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • In Kalifornien wird eine Auktion mit persönlichen Gegenständen von Al Capone stattfinden.
  • Persönliche Briefe, Revolver und das Ehebett des Gangsterbosses sind erwerbbar.

In Kalifornien sollen dutzende persönliche Gegenstände des berüchtigten Gangsterbosses Al Capone versteigert werden. Auch Lieblingsrevolver des legendären Gangsters soll versteigert werden.

Zu den insgesamt 174 Objekten, die am 8. Oktober im Auktionshaus Witherells unter den Hammer kommen, gehört der Lieblingsrevolver des legendären Verbrechers, ein Colt 45. Auch Familienfotos und ein persönlicher Brief, den Al Capone von der Gefängnisinsel Alcatraz an seinen Sohn schrieb, gehören dazu. Ebenso das Ehebett des Gangsters.

Nach Einschätzung des Auktionshauses könnte der Colt 45 bei der Auktion bis zu 150'000 Dollar einbringen. Eine weitere Pistole von Al Capone könnte demnach für bis zu 60'000 Dollar unter den Hammer kommen.

Capone gehörte während der Prohibition in den 1920er Jahren zu den am meisten gefürchteten Verbrechern der USA. Der auch unter seinem Spitznamen Scarface bekannte Capone war der Boss des für seine brutalen Methoden berüchtigten Verbrechersyndikats Chicago Outfit.

Mehr zum Thema:

Dollar