Der schwedische Nutzfahrzeughersteller Volvo hat im zweiten Quartal von einem deutlichen Anstieg der Lkw-Auslieferungen und von Preiserhöhungen profitiert. Der Erlös sei um 31 Prozent auf knapp 119 Milliarden schwedische Kronen (11,2 Mrd Franken) gestiegen.
volvo
Bei Volvo läuft es wirtschaftlich gut. - dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Währungsbereinigt habe das Plus 20 Prozent betragen, teilte der Konzern am Dienstag in Stockholm mit.

Der um Sondereffekte bereinigte operative Gewinn zog um mehr als 40 Prozent auf gut 13,7 Milliarden Kronen an. Damit übertraf das Unternehmen sowohl beim Umsatz als auch beim operativen Gewinn die Erwartungen der Analysten.

Unter dem Strich legte der Gewinn je Aktie von 4,38 auf 5,14 Kronen zu. Das Unternehmen habe zusätzliche Kosten wegen der anhaltenden Lieferengpässe und höherer Materialpreise erfolgreich mit höheren Preisen abmildern können, sagte Unternehmenschef Martin Lundstedt. Volvo konkurriert unter anderem mit Daimler Truck und der VW-Tochter Traton.

Mehr zum Thema:

Daimler Aktie Volkswagen Volvo