Morgan Stanley hat ein eigenes Forschungsteam für Kryptowährung eingeführt. Die Firma bemüht sich in diesem Bereich um Verbesserung.
morgan stanley kryptowährung
Das Logo der US-Bank Morgan Stanley. (Archivbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Morgan Stanley hat eine Forschungsabteilung, die sich mit Kryptowährungen befassen soll.
  • Damit baut die US-Grossbank ihre Bemühungen auf der Krypto-Ebene weiter aus.

Morgan Stanley richtet eine neue Forschungsabteilung ein, die den Fokus auf Kryptowährung richten soll. Die Leitung des Teams wird der erfahrenen Währungsstrategin Sheena Shah zufallen, wie «Bloomberg» berichtete.

Das neue Forschungsteam soll die Auswirkungen von Kryptowährungen auf herkömmliche Anlagen analysieren. Mit der Installation dieses neuen Forschungsteams setzt Morgan Stanley als eine der grössten US-Banken ein klares Zeichen.

Die Bedeutung von Kryptowährung nimmt zu

Die Bank reagiert damit auf die wachsende Bedeutung von digitalen Währungen. Auch die Bank of America hatte zuletzt ein solches Krypto-Forschungsteam installiert.

In diesem Jahr hat Morgan Stanley ausserdem bereits ein Bitcoin-Investmenttool für vermögende Kunden eingeführt. Es ist ganz klar: Kryptowährungen erhalten auch bei traditionellen Finanzinstituten immer mehr Einzug.

Mehr zum Thema:

Bitcoin Morgan Stanley Kryptowährung