Am 26. November ist Black Friday. Doch wo gibt es dieses Jahr überall die grossen Schnäppchen-Knüller? Nau.ch hat nachgefragt.
Black Friday
Der Black Friday findet in diesem Jahr am 26. November statt. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Nächsten Freitag, den 26. November, findet der Black Friday statt.
  • Galaxus, Brack.ch & Co. bietet bereits frühzeitig attraktive Rabatte an.
  • Eine grosse Mehrheit der Konsumenten zeigt sich bereits kauffreudig.

Der Countdown zum Black Friday läuft. Genau heute in einer Woche startet der grosse Schnäppchentag. Ob den neusten TV, das teuerste Parfum oder das lustigste Spielzeug – vieles gibt es am 26. November zum Spottpreis.

«Wir haben hunderte Aktionen quer durchs ganze Sortiment», erklärt Stephan Kurmann, Mediensprecher von Digitec Galaxus. Welche Produkte genau reduziert werden, sei allerdings noch ein Geheimnis.

TV Black Friday
Nebst elektronischen Geräten gibt es am Black Friday auch viele weitere Produkte zum Schnäppchenpreis. - Keystone

Nur so viel sei gesagt: «Von Montag bis Donnerstag findet eine Black Friday Warm-up Woche statt.» In diesem Zeitraum gäbe es, so Kurmann, erste kleine Rabatte, bevor am Freitag dann der offizielle Black Friday startet.

Werden Sie am «Black Friday» shoppen gehen?

Black Friday im Laden und im Online-Shop

Auch beim Onlinehändler Brack.ch startet das Schnäppchenabenteuer etwas früher – genauer gesagt am Donnerstag. Unter dem Motto «Dealday» gibt es innert 24 Stunden 24 verschiedene Deals.

Sephora
Manor bietet sowohl im Laden als auch im Online-Shop attraktive Schnäppchen an (Archivbild). - Keystone

«Danach beginnt der offizielle Black Friday mit Hunderten Top-Schnäppchen aus der ganzen Breite unseres Sortiments», erklärt Mediensprecher Daniel Rei. Grosse Schnäppchen gibt es dieses Jahr auch bei Manor – sowohl im Laden als auch online.

Ein klares Statement gegen den grossen Schnäppchentag setzt allerdings Jelmoli. Das Zürcher Warenhaus nimmt weder am Black Friday noch an ähnlichen Rabatt-Aktionen statt.

Jelmoli
Das Zürcher Warenhaus Jelmoli verzichtet auf die Schnäppchenschlacht am Black Friday (Archivbild). - Keystone

«Stattdessen spendet Jelmoli für jeden Einkauf ab 50 Franken einen Betrag von 5 Franken an einen ausgewählten Charity-Partner», wie es auf Anfrage heisst. Die Aktion läuft vom 26. bis zum 28. November 2021.

Konsumenten zeigen sich kauffreudig

Doch nicht nur die Detailhändler stehen in den Startlöchern, auch Konsumentinnen und Konsumenten freuen sich bereits auf den grossen Schnäppchentag. Dies zeigt eine schweizweite Umfrage der Prospekte-App Profital.

Demnach würden vier von fünf der Befragten beabsichtigen, von den Sonderangeboten zu profitieren. Dabei gilt: Je jünger, desto grösser das Kaufinteresse – bei den 18- bis 24-Jährigen liegt es sogar bei 90 Prozent.

Black Friday
Die grösste Nachfrage am Black Friday besteht bei Kleidung und Accessoires (Archivbild). - Keystone

Im Fokus stehen Kleidung, Schuhe und Accessoires (72 Prozent), Elektrogeräte (60 Prozent) sowie Möbel und Einrichtungsgegenstände (40 Prozent).

Der November gilt traditionell als der Schnäppchenmonat des Jahres. Eingeläutet wird er am 11. November mit dem Singles Day, gefolgt vom Black Friday und dem Cyber Monday (29. November 2021).

Mehr zum Thema:

Franken Galaxus Jelmoli Digitec Manor Black Friday