Die britische Bank Barclays hat im abgelaufenen Quartal von der wirtschaftlichen Erholung profitiert.
Barclays London
Das Logo der Bank Barclays an einer Filiale. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Bank Barclays hat von der wirtschaftlichen Erholung profitiert.
  • So mussten weniger Geldvorräte für Kreditausfälle zurückgelegt werden.

Die britische Bank Barclays hat im abgelaufenen Quartal von der wirtschaftlichen Erholung profitiert. So musste die das Institut im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich weniger für Kreditausfälle zurücklegen.

Zudem zogen die Erträge um fünf Prozent auf 5,5 Milliarden Pfund an. Der Gewinn vor Steuern legte um 71 Prozent auf knapp 2 Milliarden Pfund (2,5 Mrd Franken) zu, wie die Bank am Donnerstag mitteilte. Wichtigster Grund war der Rückgang bei der Risikovorsorge.

Unter dem Strich stand ein Gewinn von knapp 1,5 Milliarden Pfund nach 611 Millionen ein Jahr zuvor. Die Bank bestätigte zudem ihr Ziel, 2021 eine Eigenkapitalrendite von mehr als 10 Prozent zu erzielen.

Mehr zum Thema:

Steuern Barclays