Immer mehr Menschen leiden an chronischer Erschöpfung. Diese 8 Tipps sollen Ihnen dabei helfen, Ihr Energielevel wieder zu erhöhen und sich vitaler zu fühlen.
Frau freut sich
Unser Energielevel passt sich immer unserem Lebensstil an. - Unsplash

Das Wichtigste in Kürze

  • Sich ständig müde und erschöpft zu fühlen, ist anstrengend und muss nicht sein.
  • Wer folgende Tipps konsequent umsetzt, steigert seine Lebensenergie enorm.

Der Frühsommer zeigt sich endlich von seiner besten Seite, doch Sie fühlen sich erschöpft und ohne Power? Folgende Tipps sollen Ihnen dabei helfen, sofort mehr Kraft und neue Energie zu tanken.

Das meiste sollte Ihnen bereits bekannt sein, jedoch scheitert es sehr oft an der Umsetzung.

Wer diese Tipps wirklich konsequent umsetzt und in seinen Alltag integriert, wird künftig einen enormen Unterschied in seinem Energielevel spüren.

Trinken

Wir hören und lesen es überall und eigentlich wissen wir es ganz genau: Viel Wasser zu trinken ist für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden essenziell.

Unser Körper braucht Wasser, um zu funktionieren – und zwar zwei bis drei Liter davon täglich. Führen wir unserem Körper nicht genug Wasser zu, sind Müdigkeit und Konzentrationsprobleme die Folge.

Stellen Sie sich daher immer eine Flasche Wasser bereit und achten Sie darauf, genug zu trinken – Sie werden einen Unterschied spüren.

Frische Luft

Sauerstoff im Gehirn hilft der Leistungsfähigkeit. Die einfachste Methode für mehr Energie ist also: Direkt frische Luft einatmen.

Der Effekt ist noch besser, wenn es draussen kühl ist. Einfach für ein paar Minuten nach draussen sitzen und tief in den Bauch atmen.

Das fördert übrigens auch die Abwehrkräfte.

Positiv denken

Sorgen sind die grössten Energiefresser überhaupt. Wenn man sich den ganzen Tag über mit negativen Gedanken und Gefühlen herumschlägt, entzieht uns dies wertvolle Energie.

Springen vor Freude
Die Umsetzung dieser Tipps wird garantiert für mehr Power in Ihrem Alltag sorgen. - Unsplash

Wenn wir uns in dieser Spirale verstricken, ist es jedoch gar nicht so einfach, da wieder herauszufinden.

Vielleicht hilft es aber, wenn Sie sich daran erinnern, dass wir die Dinge immer aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten können. Wenn wir sie positiv sehen, spüren wir gleichzeitig, wie die Energie zurückkehrt.

Viel Schlafen

Schlafen ist unser Lebenselixier. Ein gesunder und tiefer Schlaf ist nicht nur für unsere Gesundheit sehr wichtig, sondern auch für unseren Geist.

Sieben bis neun Stunden pro Nacht sind ideal, um genügend Energie für den kommenden Tag zu generieren.

Wenn es Ihnen schwerfällt, nach einem stressigen Tag abzuschalten, können Yoga-Übungen oder Meditation helfen, den Schlaf erholsamer werden zu lassen.

Bewegung

Ob ein Besuch im Fitnessstudio, ein Work-out zu Hause, eine Yoga-Session oder auch einfach eine Runde Tanzen zu Ihrem Lieblingssong – Bewegung jeglicher Art setzt im Körper neue Energie frei.

Frau macht Yoga
Yoga ist gut für Körper und Geist. - Unsplash

Es muss auch gar nicht immer schweisstreibender Sport sein. Auch einfaches Spazieren an der frischen Luft ist ein perfekter Ausgleich, vor allem wenn Sie bei der Arbeit viel sitzen.

Bewusst Essen

Der Einfluss der Ernährung auf unser Energieniveau ist enorm. Das merken Sie zum Beispiel, wenn Sie sich nach zu schwerem oder fettigem Essen so richtig müde fühlen.

Fertigprodukte mit Industriezucker und künstlichen Zusatzstoffen tun unserem Körper nichts Gutes und sind Krafträuber.

Gesunde Lebensmittel mit viel Vitaminen und Ballaststoffen hingegen geben Ihnen Power und verhelfen zu mehr Vitalität.

Lachen

Lachen versorgt das Gehirn mit Sauerstoff, stärkt unser Immunsystem, setzt Glückshormone frei und bekämpft Stress.

Nehmen Sie sich also zwischendurch immer mal wieder Zeit, etwas Lustiges anzusehen oder mit Kollegen oder Freunden wieder einmal aus vollem Herzen zu lachen. Das ist pure Energie!

Pausen einplanen

Niemand kann immer voller Energie sein und auch unsere Schlafqualität ist nicht jede Nacht gleich gut. Deshalb sind bewusst eingelegte Pausen unglaublich wichtig.

Pausen, in denen wir unseren Kopf lüften, unsere Gedanken bewusst auf etwas Schönes, Leichtes lenken, unseren Körper kurz dehnen und ein paar tiefe Atemzüge nehmen, sind Gold wert. Sie wirken sich positiv auf unser Energielevel aus.

Marina Persano
Die Autorin Marina Persano. - zVg

Zur Autorin: Die 31-jährige Journalistin und Bloggerin schreibt für Nau.ch und auf ihrem Instagram-Account @marina.persano über Angststörungen, Persönlichkeitsentwicklung und ihre Wege zu einem glücklichen und erfolgreichen Leben.

Mehr zum Thema:

Lebensmittel Instagram Energie Wasser Schlaf Stress Yoga