Nach einer zu grossen Teilen grauen Altjahrswoche startet das Wetter zum Jahresstart voll durch. Viel Sonne und milde Temperaturen können erwartet werden.
Wetter
Das Wetter wird auch im Flachland sonnig und mild. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Das neue Jahr beginnt wettertechnisch so, wie das alte aufhört – mit viel Sonne.
  • Die Höchsttemperaturen bewegen sich am Wochenende zwischen neun und 13 Grad.

Wenn 2022 vom Startwochenende auf den Rest des Jahres geschlossen werden könnte, dann erwartet uns ein Jahr mit viel Sonne. Nach einem bereits sonnigen Silvester-Tag mit Temperaturen bis zu zwölf Grad geht es unvermindert so weiter.

Denn Petrus meint es zum Start des neuen Jahres gut mit den Temperaturen – vielleicht zu gut? Denn das Wetter bleibt deutlich zu warm für diese Jahreszeit. So können sich Herr und Frau Schweizer am Samstag landesweit auf viel Sonnenschein und Temperaturen bis 13 Grad freuen. Dies dank Hoch Christine, welches das ganze Wochenende über für Traumwetter sorgt.

Wetter
Das schöne Wetter dürfte viele Wintersportler in die Berge locken. - keystone

Auch in den Bergen zeigt sich das Wetter aussergewöhnlich mild; die Terrassen in den Skigebieten dürften sich also schnell füllen. Wintersportler sollten sich allerdings über die Lawinengefahr informieren. Diese ist in den letzten Tagen vor allem in der Zentralschweiz und den Alpen gestiegen.

Gehen Sie am Neujahrs-Wochenende in die Berge?

Die aufkeimenden Frühlingsgefühle im Januar bleiben auch am Sonntag bestehen. Etwas mehr Wolken, aber unverändert milde Temperaturen erwarten die Schweiz am Berchtoldstag. Ab dem Nachmittag nimmt von Westen her die Bewölkung immer mehr zu. Gegen Abend kann es auch vereinzelt zu Regenschauern kommen.

Ab Montag wird es zwar nicht wirklich der Jahreszeit entsprechend kühler, dafür wieder nasser. Vor allem nördlich der Alpen dürfte Regen fallen, am Dienstag wird es dann praktisch in der ganzen Schweiz nass.

Mehr zum Thema:

Silvester Wetter