Die Weihnachtswoche beginnt grau, wird dann aber teils sonnig. An Weihnachten wird das Wetter schlechter, im Flachland wird es regnen.
Wetter
Vor Weihnachten ist es vielerorts neblig, an Weihnachten dann nass. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Weisse Weihnachten gibt es dieses Jahr nur in den Bergen.
  • Im Flachland regnet es aller Voraussicht nach an den Weihnachtstagen.
  • Die Woche beginnt kalt und grau.

Seit heute Montag gilt wieder die Homeoffice-Pflicht. Doch in den nächsten Tagen ist es in der warmen Wohnung wohl am gemütlichsten. Denn das Wetter wird nicht sonderlich schön, weisse Weihnachten dürfte es im Flachland wohl kaum geben.

Die Woche beginnt laut SRF Meteo im Flachland mit Temperaturen von -3 bis 4 Grad. Unterhalb von 900 bis 1300 Metern liegt Hochnebel, darüber dürfte sich die Sonne zeigen. Auch in den Alpentälern bleibt es grau bei maximal 0 Grad. Auf 2000 Meter ist es sonnig und mit bis zu 3 Grad deutlich wärmer.

Wetter
An Heiligabend und am ersten Weihnachtstag wird das Wetter nass. - SRF Meteo

Im Tessin beginnt der Montag auch kalt mit Temperaturen um den Gefrierpunkt. Während des Tages sollte sich aber die Sonne zeigen, und das Thermometer steigt lokal auf bis zu 13 Grad. Am Dienstag ist es dann vor allem im Südtessin teils stark bewölkt. Am Mittwoch sollte es im ganzen Kanton wieder sonnig sein.

Im Flachland ist das Wetter am Dienstag teilweise grau, teilweise zeigt sich die Sonne. Am Mittwoch sollte sich die Sonne dann fast überall zeigen, die Temperaturen bleiben aber mancherorts unter dem Gefrierpunkt.

Freuen Sie sich auf Weihnachten?

Am Donnerstag ist das Wetter grösstenteils freundlich, an den Festtagen ist es dann aber häufig bewölkt. Zeitweise muss auch mit Regen bei bis zu 6 Grad gerechnet werden. Die Schneefallgrenze sinkt auf 800 bis 1000 Meter. Am Stephanstag könnte es auch im Flachland leicht schneien.

Mehr zum Thema:

Schneefallgrenze Stephanstag Meteo SRF Wetter Weihnachten