Impfgegner und Skeptiker François de Siebenthal hat sich mit dem Coronavirus angesteckt und musste ins künstliche Koma versetzt werden.
François de Siebenthal coronavirus
François de Siebenthal hat sich mit dem Coronavirus angesteckt. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der 66-jährige François de Siebenthal liegt in Lausanne im Spital.
  • Laut einem Angehörigen hat er sich mit dem Coronavirus angesteckt.

François de Siebenthal (66) ist bekennender Corona-Kritiker und Impfgegner. Der Westschweizer ist in der deutschsprachigen Schweiz vor allem als Initiant der Vollgeld-Initiative bekannt. Ebenfalls lancierte er 2020 ein Referendum gegen die SwissCovid-App.

Wie ein Angehöriger von de Siebenthal gegenüber Westschweizer Medien bestätigt, liege der 66-Jährige derzeit auf der Intensivstation des Lausanner Universitätsspital. Er habe sich mit dem Coronavirus infiziert und sei in ein Koma versetzt worden.

«François ist immer noch auf der Intensivstation in einem neuen Covid-Spitalbereich. Er liegt im künstlichen Koma, aber die Prognosen sind optimistisch.» So wird der Angehörige von «24 heures» und «RTS» zitiert.

De Siebenthal äusserte sich in der Vergangenheit mehrmals verharmlosend über das Coronavirus. Dieses sei nicht schlimmer als eine Grippe.

Mehr zum Thema:

Grippe Vollgeld Coronavirus Koma