Rund 5,1 Millionen Menschen sind seit dem Ukraine-Krieg aus dem Land geflohen. Gut 38'300 Geflüchtete wurden seither in der Schweiz registriert.
Weitaus am meisten Geflüchtete hat Polen aufgenommen.
Weitaus am meisten Geflüchtete hat Polen aufgenommen. - sda - Staatssekretariat für Migration

Das Wichtigste in Kürze

  • In der Schweiz wurden bisher gut 38'300 Geflüchtete aus der Ukraine registriert.
  • Seit Mittwoch wurden 904 neue Registrierungen verzeichnet.
  • 31'413 Flüchtlinge haben bisher den Schutzstatus S erhalten.

In den Asylzentren des Bundes haben sich seit Mittwoch 904 Geflüchtete aus der Ukraine registrieren lassen. Seit Beginn des russischen Angriffs auf das Land wurden insgesamt 38'339 Personen registriert.

31'413 Flüchtlinge haben bisher den Schutzstatus S erhalten, wie das Staatssekretariat für Migration (SEM) am Donnerstag via Twitter mitteilte. Im Vergleich zum Vortag stieg die Zahl der Personen mit S-Status um 862.

Flüchtlinge Bundesasylzentrum Schlange Ukraine-Krieg
Flüchtlinge aus der Ukraine stehen in der Warteschlange und warten auf die Registrierung vor dem Bundesasylzentrum Zürich, am Sonntag, 13. März 2022 in Zürich. - Keystone

Laut dem Uno-Flüchtlingshilfswerk UNHCR sind seit Kriegsbeginn rund 5,1 Millionen Menschen aus der Ukraine ins Ausland geflohen. 7,3 Millionen Menschen wurden innerhalb des Landes vertrieben.

Mehr zum Thema:

Migration Twitter UNHCR Ukraine Krieg Krieg