Kürzlich erntet die Swisscom Kritik von ihren Nutzern: Es gab bereits zwei Ausfälle im Jahr 2020. Salt, Sunrise und UPC bieten bisher stabilere Netze an.
swisscom kritik upc
Von seinen Nutzern erntet Swisscom Kritik. Andere Anbieter wie UPC haben bisher stabilere Netze. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • 2020 versagte das Netz der Swisscom bereits zweimal.
  • Währenddessen waren auch die Polizei, Sanität oder Feuerwehr nicht erreichbar.
  • Die Kritik am Anbieter häuft sich.

2020 versagte das Swisscom-Netz bereits zweimal. Dabei fielen das Mobile- und Festnetz, wie auch das TV-Angebot aus. Auch die Sanität, Polizei oder Feuerwehr waren über Swisscom nicht erreichbar, wie «Der Bund» berichtet.

Auch von Telecomspezialist beim Online-Vergleichsdienst Moneyland, Ralf Beyeler, erntet die Swisscom Kritik: «Die Swisscom hat zu viel gespart.» Sie sollte mehr Geld in ihre Back-up-Systeme investieren, findet Beyeler.

Swisscom Kritik
Telecomspezialist beim Online-Vergleichsdienst Moneyland, Ralf Beyeler, findet, dass die Swisscom zu viel gespart hat. - Keystone

Telecomanbieter werden vom Bundesamt für Kommunikation (Bakom) überwacht. Sie sind verpflichtet, gewisse Störungen in ihrem Netz zu melden. Die Behörde legte offen, dass sich 2020 bereits so viele Pannen ereigneten, wie im ganzen vergangenen Jahr.

Sunrise verzeichnete nach eigenen Aussagen nur eine einzige Störung vor fünf Jahren. Salt und UPC geben an, keine meldepflichtigen Ausfälle gehabt zu haben.

Mehr zum Thema:

Feuerwehr Swisscom UPC Sunrise Salt