Für den zweiten «MySwitzerland»-Werbespot hatte Roger Federer einen besonderen Gast: Anne Hathaway. In der Endfassung sind die beiden allerdings kaum zu sehen.
roger federer
Das Gesicht der Schweiz: Roger Federer. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Roger Federer drehte zusammen mit Anne Hathaway einen Werbespot für Schweiz Tourismus.
  • Die beiden Stars sind in der Endfassung des Filmchens allerdings kaum zu sehen.
  • Und dies trotz ihrer «elektrifizierenden» Chemie.

Roger Federer (40) dreht bereits den zweiten Werbeclip für «MySwitzerland». Dieses Mal war keine andere als die US-amerikanische Schauspielerin Anne Hathaway (39) an seiner Seite. Die Chemie zwischen den beiden wurde vom Regisseur als «elektrifizierend» bezeichnet.

Allerdings sind die beiden in dem Filmchen kaum zu sehen. «Mir fehlen die Worte», entschuldigt sich Roger Federer, damit habe er nicht gerechnet. Auch Anne Hathaway zeigt sich empört: «Ich verstehe nun, warum Bob abgesagt hat.»

Der zweite Werbespot von Schweiz Tourismus mit Roger Federer und Anne Hathaway

Im ersten Teil hatte der Tennisspieler versucht, Robert de Niro – oder «Bob» – zu einem Dreh zu überreden. Anne Hathaway stellt also die passende Verbindung zu Teil 1 her. De Niros Absagegrund war damals: «Die Schweiz ist einfach zu perfekt.»

Mehr zum Thema:

Anne Hathaway Chemie Roger Federer