Ausnahmezustand am Bahnhof Bern gestern Abend wegen der Nati. Mittendrin: Eine junge Frau mit Albanien-Flagge. Sie hat die Rechnung ohne die Polizei gemacht.
Eine junge Frau überquert mit einer Albanien-Flagge die Strasse in der Nähe des Bahnhofs Bern. Ein Polizeibeamter reagiert daraufhin auf seine Weise. - TikTok/@taauli

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine junge Frau schlendert gestern im Berner Nati-Hupkonzert über die Strasse.
  • Sie hat eine Albanien-Flagge über die Schultern hängen.
  • Ein Polizist im Auto macht sie daraufhin darauf aufmerksam, sie habe die falsche Fahne.

Riesengaudi gestern um Mitternacht im ganzen Land. Die Nati hat soeben Frankreich in einem epischen Spiel besiegt und Geschichte geschrieben.

Auch am Bahnhof Bern ist ein Hupkonzert im Gange, als eine junge Frau mit grosser Albanien-Flagge die Strasse überquert.

Plötzlich ertönen aus einem Polizei-Lautsprecher die Worte: «Das ist die falsche Fahne für heute Abend. Laufen Sie einfach weiter. Merci. Ade.»

Finden Sie den Spruch der Polizei in Ordnung?

Kleiner Scherz

Andere Autofahrer filmen die Szene und brechen in schallendes Gelächter aus. Die Angesprochene winkt erst ab, läuft dann zögerlich weiter. Wie es den Anschein macht, nimmt sie den Hinweis aber mehr oder weniger mit Humor.

So sieht es jedenfalls die Polizei. Wie die Kapo Bern auf Anfrage schreibt, hätten sich auch ihre Polizisten über den Sieg der Nati gefreut und sich einen kleinen Scherz erlaubt.

Mehr zum Thema:

Ausnahmezustand Euro 2020