Erneut müssen sich Reisende am Gotthard in Geduld üben. In beide Richtungen stauten sich die Autos am Samstagmorgen auf rund zehn Kilometern.
gotthard
Der Stau am Gotthard vom heutigen Samstagmorgen. - gotthard-strassentunnel.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • Zehn Kilometer Stau gab es am Samstagmorgen am Gotthard.
  • Gegen Abend stauen sich die Autos sogar auf einer Länge von elf Kilometern.
  • Die Wartezeit beträgt derzeit fast zwei Stunden und 45 Minuten.

Ferienreisende sind am Samstagmorgen beim Gotthard-Strassentunnel einmal mehr auf eine harte Geduldsprobe gestellt worden. Sowohl Richtung Nord als Richtung Süd erreichte die stehende Autokolonne gegen zehn Kilometer.

Gegen Abend wird die Schlange immer länger: Um 16.30 Uhr meldet der TCS auf Twitter elf Kilometer Stau. Die Wartezeit beträgt bis zu zwei Stunden und 45 Minuten.

Neun Kilometer noch vor elf

Der Stau betrug auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Nord zwischen Faido und Airolo um 10.30 Uhr neun Kilometer, wie den Verkehrsmeldungen des Touring-Clubs der Schweiz (TCS) zu entnehmen war. Damit betrug die Wartezeit vor dem Gotthard-Strassentunnel eine Stunde und 45 Minuten.

Auch Richtung Süden bildete sich am Morgen ein langer Stau. Etwa um dieselbe Zeit standen die Autos zwischen Erstfeld und Göschenen auf einer Länge von acht Kilometern. Ein Vorankommen gab es nur im Schritttempo.

Stau auch bei Wangen und Oensingen

Die Wartezeit betrug dort eine Stunde und 20 Minuten. Auf der Autobahn A2 zwischen Mendrisio und Chiasso meldete die Tessiner Kantonspolizei zudem einen weiteren Stau von fünf Kilometern Länge.

Wegen des starken Reiseverkehrsaufkommens überlastet waren aber auch andere Hauptverkehrsachsen, wie etwa die Autobahn A1. Zwischen Wangen an der Aare und Oensingen kam der Verkehr ebenfalls nur stockend voran.

Mehr zum Thema:

Autobahn Schlange Twitter Aare TCS A1 A2 Stau Gotthard