Viele Schweizer Unis bieten keine Nachholtermine für Prüfungsausfälle aufgrund des Coronavirus an. Die Universität Luzern lenkt nach Protesten jetzt ein.
Universität Luzern coronavirus
Auch an der Universität Luzern werden die Vorlesungssäle wegen des Coronavirus immer leerer. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Trotz steigender Corona-Zahlen bieten viele Schweizer Unis keine Nachholprüfungen an.
  • Das nervt zahlreiche Studenten gewaltig, denn das setze falsche Anreize.
  • Die Uni Luzern lenkt jetzt ein: Prüfungen können nach dem Semester wiederholt werden.

Für zahlreiche Schweizer Studenten bedeuten die anstehenden Festtage mehr Stress als Erholung: Die Prüfungsphase steht an. Erschwerend kommt hinzu, dass viele Universitäten trotz Coronavirus auf Prüfungen im Präsenzmodus beharren.

Coronavirus
Ein Zürcher Student ärgert sich darüber, dass für Studis in Quarantäne oder in Isolation keine alternative Möglichkeit zum Schreiben von Prüfungen gegeben wird. - Screenshot Twitter

Doch wer sich aufgrund einer Ansteckung oder einer Quarantäne-Verordnung in Isolation begeben muss, hat vielerorts keine Möglichkeit auf einen Nachholtermin. Stattdessen müssen Betroffene ein Jahr warten, bis der entsprechende Kurs wieder angeboten wird. Das setze falsche Anreize, finden die Studierenden.

Coronavirus: Uni Luzern lenkt ein

Nach den Berichten auf Nau.ch und wütenden Reaktionen auf Social Media krebst zumindest die Uni Luzern jetzt zurück: In einem Mail an ihre Studierenden vom Mittwoch weist sie darauf hin, dass das Schutzkonzept bezüglich Nachholprüfungen überarbeitet wurde.

luzern
Ein fast leerer Uni-Hörsaal in Luzern. Wer aufgrund einer Infektion mit dem Coronavirus eine Prüfung verpasst, hat jetzt die Möglichkeit, diese nachzuholen. - Nau

«Studierenden, die sich coronabedingt von Prüfungen abmelden müssen, wird eine Wiederholungsmöglichkeit im Rahmen der Prüfungssession des Frühjahrssemesters 2022 angeboten.» Die Nachholtermine sind über das ganze Semester verteilt, die genauen Termine sind aber noch ohne Gewähr. Die Uni Luzern verspricht aber, «frühzeitig» entsprechend zu informieren.

Für die Studenten eine grosse Erleichterung: «Ich bin dankbar, dass die Uni Rücksicht auf die besonderen Umstände nimmt und flexibel ist», sagt W. W.*, der in Luzern studiert. «Von uns Studierenden wird in diesen Zeiten ja auch dasselbe verlangt.»

*Name geändert.

Mehr zum Thema:

Universität Luzern Stress Coronavirus