Die Schweizer Spürhunde, die auf das Coronavirus hätten abgerichtet werden sollen, haben ihr Training abbrechen müssen. Andernorts sind sie schon im Einsatz.
spürhund coronavirus
Spürhund Renda auf der Suche nach dem Coronavirus in Tschechien. - AFP

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Unispital Genf hat die Ausbildung dreier Corona-Spürhunde abbrechen müssen.
  • In anderen Ländern sind auf das Virus abgerichtete Vierbeiner bereits im Einsatz.
  • An Flughäfen, in Altersheimen oder an Gross-Events auf der ganzen Welt wird geschnüffelt.

Die drei Schweizer Spürhunde, die im März ihre Ausbildung zum Corona-Detektiv begonnen hatten, mussten ihre Schulung abbrechen. Es gab zu wenige Covid-Patienten, mit denen die Tiere hätten trainieren können. Das bestätigt das Unispital Genf, welches das Pilotprojekt ins Leben gerufen hatte, auf Anfrage.

coronavirus hund
Donnie ist ein Spürhund der Bundeswehr. Er ist ein belgischer Schäferhund, auch bekannt unter der Bezeichnung Malinois. Aktuell erhält Donnie seine dritte Ausbildung zum Spürhund in der Pand - dpa

Andere Länder hatten bei der Ausbildung ihrer vierbeinigen Corona-Schnüffler mehr Erfolg. In ganz Europa stehen schon verschiedenste Hunde im Einsatz gegen die Pandemie.

Flughafen

Grösstes Einsatzgebiet für die Corona-Spürhunde sind die Flughäfen. In Helsinki sind vier speziell trainierte Vierbeiner schon seit fast einem Jahr auf der Suche nach Corona-Infektionen bei Flugreisenden. Auch in Rumänien gibt es einen auf das Virus abgerichteten Hund.

coronavirus hunde
Die Covid-19-Spürhunde K'ssi (l) und Miina erschnüffeln in Finnland Corona-Infektionen bei Menschen, noch bevor diese Symptome zeigen. - dpa-infocom GmbH

Gleichzeitig laufen in vielen Ländern Machbarkeitsstudien zu der Thematik. In Deutschland, Frankreich, Saudi-Arabien, Grossbritannien und Australien werden ebenfalls Flughafen-Spürhunde umgeschult.

Altersheim

«Pokaa» ist Frankreichs erster Corona-Spürhund, der in einem Altersheim zum Einsatz kommt. Der Golden Retriever schnüffelt seit Anfang August an den Bewohnern im «La Roselière» im Elsass.

coronavirus hund
«Pokaa» bei der Arbeit. Der französische Spürhund nahm vor Kurzem seine Arbeit in einem Altersheim auf. - AFP

Das zweijährige Tier hat sich schon gut eingelebt und sich mit den Senioren bekannt gemacht. Der 85-jährige Bewohner Christophe Fritsch, der vergangenes Jahr an Corona erkrankte, zieht die Hundenase den Teststäbchen vor: «Das ist kein Vergleich. Es ist sehr angenehm.»

Grossveranstaltungen

Hauptvorteil der Hunde gegenüber medizinischen Tests ist das Tempo, mit welchem Hunde eine grosse Menge an Leuten kontrollieren können. Während es beispielsweise aus zeittechnischen Gründen undenkbar wäre, bei einem Konzert alle Besucher einem Test zu unterziehen, kann man mit dem Spürhund einfach die anstehenden Personen schnell ablaufen.

«Covid Detecting Dogs» sollen in der NBA mit Covid-19 infizierte Besucher identifizieren. - Twitter / @thenewsoncnbc

Das machen sich verschiedene Events auf der ganzen Welt bereits zunutze: So lässt zum Beispiel das Basketballteam der Miami Heat ein Corona-Spürhund an ihren Fans schnüffeln.

Mehr zum Thema:

Miami Heat Flughafen Konzert Hund Coronavirus