Sollen ungeimpfte Menschen künftig weiter gratis Tests gegen das Coronavirus erhalten? Bundespräsident Guy Parmelin fragt sich, wie es weitergehen soll.
parmelin coronavirus
Bundespräsident Guy Parmelin an einer Medienkonferenz zum Coronavirus. (Archivbild) - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Guy Parmelin stellt Gratis-Coronatests für die Zukunft in Frage.
  • Man müsse sich nach dem «wie weiter» fragen, wenn alle Willigen einmal geimpft sind.
  • Der Bundespräsident ist unsicher, ob der Steuerzahler für diese Tests aufkommen muss.

Bundespräsident Guy Parmelin stellt in Frage, ob die Covid-19-Tests noch gratis sein sollen, wenn erst einmal alle geimpft sind, die das wollen. Noch ist es aber laut seinen Worten nicht so weit.

Wenn erst einmal alle die Möglichkeit hätten, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen, komme sofort die Frage nach dem «wie weiter», sagte Parmelin in einem von «SRF» am Samstag online veröffentlichten Statement aus der Sondersendung zum 1. August.

coronavirus
Biontech- und Pfizer-Impfstoff zu 90 Prozent wirksam. - Keystone

«Wir respektieren, dass sich Menschen nicht impfen lassen wollen, aber wer bezahlt die Tests? Der Steuerzahler? Da bin ich nicht sicher», sagte Parmelin.

Kostenpflichtige Antigen-Tests gegen das Coronavirus für Personen ohne Symptome, die eine Impfung ablehnten, hat kürzlich die FDP Schweiz gefordert. Lukas Engelberger dagegen, Präsident der kantonalen Gesundheitsdirektoren, lehnt es ab, für die für das Zertifikat nötigen Schnelltests Geld zu verlangen, wie er dem «SonntagsBlick» sagte.

Mehr zum Thema:

FDP 1. August SRF Coronavirus Guy Parmelin