Bald werden die Kosten für Schnelltests nicht mehr vom Bund übernommen. Erste Testzentren werben schon jetzt mit attraktiven Preisen für Tests aufs Coronavirus.
Schnelltest Coronavirus
Coronavirus: Wer einen Schnelltest will, muss diesen am dem 11. Oktober selber bezahlen. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Noch bis zum 10. Oktober werden die Testkosten vom Bund übernommen.
  • Danach sollen die Corona-Tests von der Bevölkerung selber bezahlt werden.
  • Einige Testzentren werben schon jetzt mit attraktiven Preisen für Schnelltests.

Noch sind die Schnelltests auf das Coronavirus für alle gratis. Wer ins Kino, Schwimmbad oder Restaurant will, muss bis dahin mit keinen zusätzlichen Kosten für einen allfälligen Corona-Test rechnen.

Danach könnte es für alle ungeimpften und nicht genesenen Personen teuer werden: Ein Antigen-Schnelltest in der Apotheke oder im Testzentrum kostet ungefähr 50 Franken. Zumindest wird so viel vom Bund pro durchgeführten Test vergütet.

Coronavirus: Schnelltest für nur 11 Franken

Aber es geht auch billiger: Während das BAG mit 47 Franken pro Test rechnet, zeigen private Anbieter, dass die Preise auch tiefer sein können. So werden zum Beispiel an der Publikumsmesse Olma Corona-Schnelltests für 26.50 Franken angeboten.

Corona Testzentrum
Coronavirus: An der Publikumsmesse Olma wird es Testmöglichkeiten geben. - dpa

«Wir arbeiten mit einem Testpartner zusammen. Aufgrund des grossen antizipierten Testvolumens sind die Tests während der Olma zu diesem Preis verfügbar», erklärt Mediensprecher Nico Canori auf Anfrage.

Andere private Anbieter gehen mit den Preisen sogar noch tiefer herunter: Bei der Berner Firma «Medica Care» wird ein Antigen-Schnelltest ab dem 11. Oktober gerade einmal 11 Franken kosten.

Schnelltest Bern
Menschen warten beim Bollwerk Bern auf einen Corona-Test. - Keystone

Wie dieser Tiefstpreis überhaupt zustande kommt? «In der Zeit, in der eine Apotheke einen Test macht, können wir fünf Tests machen. Daher sind wir auch fünfmal günstiger», sagt ein Sprecher des Unternehmens zu Nau.ch.

Kommt jetzt ein Preiswettbewerb bei Testzentren?

Beim Betreiber von vier Testzentren im Kanton Bern ist man überzeugt, dass auch andere Anbieter ihre Preise anpassen werden: «Der Bund hat das Testen der Privatwirtschaft überlassen. Deshalb ist es nur eine Frage der Zeit, bis alle Preise fallen werden», heisst es auf Anfrage.

Testzentren Preiskampf
Bald müssen die Kosten für die Corona-Tests selber übernommen werden. - Keystone

Andere Anbieter wissen hingegen noch nicht, wie viel sie für die Schnelltests aufs Coronavirus verlangen werden. Beim Zürcher Testzentrum an der Schützengasse geht man davon aus, dass sich die Preise bei ungefähr 30 Franken einpendeln werden.

Sind Sie gegen das Coronavirus geimpft?

Genauere Angaben könne man zurzeit noch nicht machen. Für das Testzentrum in Zürich sei aber klar, dass sich die Testkosten verringern werden: «Zu Beginn wird es einen Preiswettbewerb geben, das ist wohl nicht verhinderbar.»

Mehr zum Thema:

Olma Kino Coronavirus Franken