Der Bund hat die Liste der Risikoländer angepasst. Neu muss zum Schutz vor dem Coronavirus in Quarantäne, wer aus Mexiko und Ägpyten in die Schweiz einreist.
Coronavirus Risikoliste
Im Kampf gegen das Coronavirus setzt der Bund immer wieder neue Länder auf die Risikoliste. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Bundesamt für Gesundheit hat die neue Liste der Corona-Risikoländer publiziert.
  • Neu muss in Quarantäne, wer aus Mexiko, Ägypten oder Katar in die Schweiz einreist.
  • Dafür wurde unter anderem Venedig von der Liste gestrichen.

Das BAG hat die Liste der Risikoländer angepasst. Ab dem 3. Mai stehen Ägypten, Mexiko, Katar, Argentinien und Capo Verde auf der Liste. Wer aus diesen Ländern in die Schweiz einreist, muss zehn Tage in Quarantäne.

Die neue Liste gilt ab dem 3. Mai.
Venedig fungiert nicht mehr auf der Liste.
Ägypten, Argentinien, Cabo Verde und Katar sind neu auf der Liste.
Auch wer aus Mexiko in die Schweiz einreist, muss ab dem 3. Mai in Quarantäne gehen.

Mit einem negativen Test auf das Coronavirus kann die Quarantäne auch auf sieben Tage verkürzt werden.

malediven coronavirus
Die Malediven sind ab 3. Mai nicht mehr auf der Quarantäneliste des Bundes. - dpa

Nicht mehr auf der Risikoliste sind hingegen Venetien in Italien und das Burgenland in Österreich. Auch die Malediven und die Insel Malta sind unter anderem nicht mehr auf der Liste.

Mehr zum Thema:

Coronavirus