Das Ballonfest Château-d'Oex, das Ende Januar 2022 geplant war, wird wegen des Coronavirus um ein Jahr verschoben.
Château d'Oex
Château d'Oex - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Ballonfest von Château-d'Oex wurde wegen Corona verschoben.
  • Eigentlich war das Fest für Ende Januar 2022 geplant.
  • Das Treffen lockt jährlich bis zu 35'000 Schaulustige in die Waadtländer Alpen.

Die 43. Ausgabe des Internationalen Heissluftballon-Festivals in Château-d'Oex VD ist wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden. Die für Ende Januar 2022 geplante Veranstaltung wird um ein Jahr verschoben.

Dies teilten die Organisatoren des Treffens, das jährlich bis zu 35'000 Schaulustige in die Waadtländer Alpen lockt, am Freitag mit. «Das zu erstellende Gesundheitskonzept wäre sehr kostspielig, ebenso wie die täglichen Kontrollen, die für das Publikum, die Besatzungen, die Organisatoren und die Freiwilligen durchgeführt werden müssten», schrieb das Organisationskomitee (OK) in einem Communiqué.

Programmpunkte wegen Sicherheitsgründen gestrichen

Das OK habe alle möglichen Optionen geprüft, aber feststellen müssen, dass mehrere Programmpunkte aus Sicherheitsgründen hätten gestrichen werden müssen. Trotz einer willkommenen finanziellen Unterstützung durch die Gemeinde Château-d'Oex hätte man bei steigenden Kosten in allen Bereichen der Veranstaltung mit einem Einnahmerückgang rechnen müssen.

Beim Festival nehmen seit über 40 Jahren jedes Jahr die besten Ballonfahrer der Welt mit rund 50 Mannschaften teil. Das nächste Treffens soll nun vom 21. bis 29. Januar 2023 stattfinden.

Mehr zum Thema:

Coronavirus