Wegen der Corona-Pandemie hatte die Anzahl an ausländischen Gästen in der Schweiz deutlich abgenommen. Aktuelle Daten zeigen, dass die Gäste nun zurückkehren.
tourismus schweiz
Gstaad und Verbier sind die zwei Winterdestinationen, die in der Schweiz die meisten ausländische Touristen anziehen. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Während den Festtagen hat die Anzahl an ausländischen Gästen wieder zugenommen.
  • Dies nachdem es aufgrund der Corona-Pandemie einen Einbruch gab.
  • Die Werte erreichen fast wieder die Vor-Corona-Zeit.

Zwischen Weihnachten und Neujahr haben sich wieder deutlich mehr ausländische Gäste für eine Übernachtung in der Schweiz entschieden. Darauf deuten aktuelle Daten zu Kreditkartenzahlungen hin.

Ausländische Gäste haben im Dezember mit ihren Bezahlkarten fast 100 Millionen Franken Umsatz in Schweizer Hotels generiert. Dies laut dem Monitoring Consumption Switzerland. Das sind nur noch 20 Prozent weniger als vor der Corona-Krise.

VALSER wandern klimaneutral Valsertal
Ein beliebtes Ausflugsziel im Valsertal: Touristen blicken über den Stausee zum Zervreilahorn. - KEYSTONE/Gian Ehrenzeller

Bei der Auswertung wurden Zahlungen mit ausländischen Debit- und Kreditkarten erfasst. Solche die über das Netzwerk des Finanzdienstleisters Worldline in der Schweiz abgewickelt wurden. Dazu zählen etwa die weit verbreiteten SIX-Zahlterminals.

Werte fast wieder auf der Vor-Corona-Zeit

Der Umsatz der Schweizer Hotels mit ausländischen Gästen liegt nur noch 10 Prozent unter dem Wert von 2019. Dies wenn man nur die letzten zwei Wochen des Jahres betrachtet. Der Trend zeigt also deutlich aufwärts.

Touristen
Vor allem für ausländische Touristen sind die schneebedeckten Gipfel eine Reise in die Schweiz wert. - Keystone

Die ausländischen Touristen scheinen nun wieder in die Schweiz zurückgekehrt zu sein. Dies nachdem die Umsätze 2020 um mehr als zwei Drittel eingebrochen sind.

Die Politik des Bundesrats der offenen Grenzen scheint sich für die Tourismusbetriebe auszuzahlen. Zudem gelten im Vergleich zum europäischen Ausland vergleichsweise lockere Einreisebedingungen.

Mehr zum Thema:

Weihnachten Franken Neujahr Daten Coronavirus