Rätoromanisch kann neuerdings auch maschinell übersetzt werden. Eine Zusammenarbeit vom Radiotelevisiun Svizra Rumantscha (RTR) und Textshuttle ermöglicht dies.
bündnerromanisch
Eine Person greif auf die Übersetzer-App auf ihrem Smartphone zu. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Neuerdings können alle vier Landessprachen der Schweiz maschinell übersetzt werden.
  • RTR und Textshuttle haben eine automatisierte Übersetzung für Rätoromanisch entwickelt.
  • In Zukunft könnte das Programm als Online-Dienst angeboten werden.

Neuerdings kann auch Bündnerromanisch maschinell übersetzt werden. Künstliche Intelligenz kann nun auch in der vierten Landessprache der Schweiz eingesetzt werden. Eine Zusammenarbeit von Radiotelevisiun Svizra Rumantscha (RTR) und Textshuttle, einem Ableger der Universität Zürich hat dies ermöglicht.

bündnerromanisch
Radiotelevisiun Svizra Rumantscha: Das Logo des Rätoromanischen Radio und Fernsehen RTR. - Keystone

Die automatisierte Übersetzung kann für einzelne Wörter, ganze Texte oder Word-Dokumente in der Weboberfläche genutzt werden. Sie funktioniert ähnlich wie frei verfügbare Übersetzungsdienste im Web, wie es in einer Mitteilung von RTR vom Dienstag heisst. Das Medienhaus will die maschinelle Übersetzung einsetzen, um die redaktionelle Arbeit zu erleichtern.

Es sei denkbar, dass der Rätoromanisch-Übersetzer in Zukunft als Online-Dienst angeboten werde. So könnte der gesamten Bevölkerung der Zugang zur Rätoromanischen Sprache ermöglicht werden, schreibt RTR.

Mehr zum Thema:

Künstliche Intelligenz Universität Zürich