Einer neuen Studie zufolge ist im Kanton Waadt 83 Prozent der Bevölkerung immun gegen das Coronavirus. 73 Prozent verdankt dies der Impfung.
Coronavirus
Nicht alle Impfungen gegen das Coronavirus werden in Deutschland gemeldet. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Studie hat die Corona-Immunität im Kanton Waadt untersucht.
  • 83 Prozent der Einwohner sind immun, 73 wegen der Impfung, 10 nach einer Infektion.

Im Kanton Waadt sind laut einer Studie derzeit 83 Prozent der Bevölkerung gegen das Coronavirus immun. 73 Prozent der immunen Waadtländer verdanken dies der Impfung und 10 Prozent einer natürlichen Infektion. Mehr als ein Drittel der nicht geimpften Personen haben eine natürliche Immunität nach einer Infektion. Dies teilte das Waadtländer Gesundheitsdepartement am Freitag mit.

Die Studie wird seit Mai 2020 von Unisanté bei repräsentativen Stichproben in der Bevölkerung des Kantons durchgeführt und ist Teil des nationalen Forschungsprogramms Corona Immunitas.

Sind Sie geimpft?

Bei den 20- bis 64-Jährigen liegt der Anteil der immunen Personen sogar bei 91 Prozent und bei den 65-Jährigen und Älteren bei 94 Prozent. Bei den unter 20-Jährigen sind es hingegen nur 49 Prozent. Die Fehlermarge liegt bei plus/minus 2 Prozent.

Die Analyse führte die ETH Lausanne (EPFL) zwischen dem 4. und 31. Oktober durch. Zum Einsatz kam eine in der Schweiz noch nie zuvor eingesetzte Mikrotechnologie. Dabei wird ein einziger Blutstropfen benötigt, der von den Teilnehmenden der Studie selbst zu Hause entnommen wird.

Mehr zum Thema:

ETH Lausanne Studie Coronavirus