2019 wird eine Meeresschildkröte unterkühlt an der Küste Irlands angespült. Dank einer Fluggesellschaft schwimmt sie jetzt wieder in wärmeren Gewässern.
Hier wird die Schildkröte nach ihrem Flug wieder freigelassen. - Twitter/@AerLingus

Das Wichtigste in Kürze

  • Vor zwei Jahren wird eine Meeresschildkröte in Irland vor dem Erfrieren gerettet.
  • Jetzt ist das Tier dank einer Fluggesellschaft wieder in Gran Canaria ausgesetzt worden.
  • Eine lange Reise endet für «Julius Caesar» in warmen Gewässern.

Happy End für Meeresschildkröte «Julius Caesar»! Nach zwei Jahren im «Exil» ist das Reptil im Meer vor Gran Canaria ausgesetzt worden.

Eigenes Flugticket

2019 wird das Reptil im Alter von neun Monaten an der Küste in Irland angeschwemmt. Völlig unterkühlt wird das Tier fortan vom «Exploris Aquarium» aufgenommen. Offenbar war es vorher von einer falschen Strömung mitgerissen worden.

Schildkröte
Meeresschildkröte «Julius Caesar» wird samt eigenem Flugticket nach Gran Canaria geflogen. - twitter/AerLingus

Nun – zwei Jahre später – ist die Schildkröte wieder in wärmere Gewässer an ihr eigentliches Zuhause gebracht worden. Und zwar mit Stil.

Die Fluggesellschaft «Aer Lingus» hat das Tier samt eigenem Flugticket nach Gran Canaria geflogen. Auf Bildern der Airline ist zu sehen, wie Flughafen-Mitarbeiter und Crew-Mitglieder mit «Julius Caesar» posieren.

Transport in speziell entworfener Kiste

Aber: Laut «The Irish Times» war der Transport alles andere als einfach. Demnach musste eine spezielle Kiste angefertigt werden.

Schildkröte
In der Maschine posiert sie mit dem Besatzungs-Personal. - twitter/AerLingus

«Eine Unterbringung im Frachtraum des Flugzeugs kam nicht infrage», so Captain Peter Lumsden. Dies, weil die Temperatur der Schildkröte stets über 19 Grad gehalten werden musste.

Ein Video auf dem Twitter-Kanal von «Aer Lingus» zeigt, wie der Meeresbewohner am Ziel angekommen ins warme Wasser krabbelt. Ende gut, alles gut!

War es der Aufwand wert, die Schildkröte per Flugzeug ans Meer zu fliegen?

Mehr zum Thema:

Fluggesellschaft Flughafen Twitter Wasser