Langsam aber sicher nähert sich der Release von Hogwarts Legacy. Das «Harry Potter»-RPG bringt eine grosse Story, wohl auch mit mehreren Variablen.
Hogwarts Legacy erscheint im Februar 2023.
hogwarts legacy - Youtube / PlayStation
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Kommenden Februar ist es so weit und Hogwarts Legacy landet in den Händen der Fans.
  • Der Titel verspricht neben spannendem Gameplay auch eine umfangreiche Story.
  • Diese können Spieler wohl direkt beeinflussen und so verschiedene Enden herbeiführen.

Erst vor etwas über einer Woche gab es erstmals ausführliches Gameplay aus dem anstehenden neuen «Harry Potter»-Spiel zu sehen. Bis zum Release des Titels am 10. Februar kommendes Jahr müssen sich Fans jedoch noch etwas gedulden. Zumindest gibt es jetzt etwas mehr Klarheit rund um die Handlung im Game.

Verrät Entwickler Ende von Hogwarts Legacy?

So ganz klar ist diese Information jedoch noch nicht: Im Gameplay-Showcase spricht Entwickler Alan Tews über die Geschichte des Spiels.

Dabei erklärt er: «Verschiedene Interaktionen mit verschiedenen Charakteren können dem Spieler auch verschiedene Entscheidungsmöglichkeiten bieten, und einige dieser Dinge können sich auf das gesamte Spiel auswirken; einige davon beeinflussen das Leben der Charaktere und das Ende des Spiels».

Das aktuelle Gameplay-Showcase zu Hogwarts Legacy.

Es sieht also ganz danach aus, als käme Hogwarts Legacy in typischer RPG-Manier mit multiplen Enden daher. Je nachdem, wie Spielerinnen und Spieler handeln, wird sich die Geschichte entsprechend anpassen.

Wirklich bestätigt ist jedoch mit Tews Aussage noch nichts. Falls Avalanche bis zum Release nichts Näheres bekannt gibt, müssen wir uns also noch gedulden. Spätestens im Februar gibt es dann Klarheit rund um die Handlung des Games.

Mehr zum Thema:

Harry Potter