Noch bis heute darf es grosser Geduld, um eine PlayStation 5 oder Xbox Series X/S zu kaufen. Trotzdem rechnet Sony mit einem anstehenden Verkaufsrekord.
Sony PS5 Playstation 5
Die PlayStation 5 von Sony mit dem dazugehörigen Controller. (Archivbild) - Sony

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Knappheit rund um Next-Gen-Konsolen und Grafikkarten bleibt weiter bestehen.
  • Sony selbst sieht für die PlayStation 5 jedoch einen anstehenden Verkaufsrekord.
  • Bis es so weit ist, wird es aber wohl noch gut über ein Jahr dauern.

Seit dem Release im November 2020 ist die Nachfrage bei den Next-Gen-Konsolen um einiges höher als das Angebot. Noch heute bedarf es viel Glück und Geduld um eine PlayStation 5 oder Xbox Series X/S zu ergattern. Sony ist aber nichtsdestotrotz optimistisch gestimmt, zumindest auf lange Sicht.

Sony will eigenen Verkaufsrekord brechen

Aktuell ist es zwar noch eine ziemliche Herausforderung, eine PS5 zu kaufen, das soll sich aber im nächsten Jahr ändern. An einem Investoren-Treffen hat Sony nun erklärt, dass noch im Geschäftsjahr 2022 über 22,6 Millionen PS5 abgesetzt werden sollen. Somit würde das Unternehmen den eigenen Verkaufsrekord brechen, welcher vor 24 Jahren von der PlayStation 1 aufgestellt wurde.

sony playstation streit
Die erste PlayStation von Sony entstand aus einem Streit. - pixabay

Bis zum Ende des Geschäftsjahrs 2022 im März 2023 dauert es jedoch noch etwas. Firmenintern rechnet man mit einem Absatz von 15 Millionen Exemplaren im aktuellen Geschäftsjahr. Aufgrund der Situation könnte aber auch das knapp werden. Bei den Grafikkarten scheint sich jedoch eine Besserung abzuzeichnen, welche sich eventuell auf die Konsolen auswirkt.

Mehr zum Thema:

Xbox Sony Playstation