Mit Resident Evil 4 VR landet der Horror-Klassiker bald auf einer weiteren Plattform. Der Titel startet kurz vor Halloween für die Oculus Quest 2,
Resident Evil 4 VR
Für Resident Evil 4 gibt es schon bald eine weitere Portierung. - Capcom

Das Wichtigste in Kürze

  • Aus dem Hause Capcom gibt es bald ein Kult-Spiel auch in der virtuellen Realität.
  • In weniger als einem Monat startet Resident Evil 4 VR für die Oculus Quest 2.
  • Das Spiel wurde von den Entwicklern für die Ego-Perspektive in VR optimiert.

Bereits seit vergangenem April ist bekannt, dass Resident Evil 4 schon bald eine weitere Portierung erhalten wird. Mit Resident Evil 4 VR landet der Horror-Klassiker kurz vor Halloween dieses Jahr in der virtuellen Realität. Es handelt sich dabei um einen Exklusivtitel für die eigenständige Oculus Quest 2 von Facebook.

Resident Evil 4 VR bringt den Horror hautnah

Das Spiel wird von Capcom grundlegend für die neue Plattform überarbeitet. So werden die Rätsel und Kämpfe im Game neu in der Ego-Perspektive absolviert. Auch eine komplett neue Bewegungs-Steuerung mit den Quest-Controllern wurde implementiert. Die Fortbewegung passiert im Spiel entweder mit den Analog-Sticks, per Teleportation oder durch reale Bewegungen.

Der Trailer liefert einen ersten Vorgeschmack auf Resident Evil 4 in VR.

Mit dem neuen Gameplay-Trailer verspricht der Hersteller besonders immersives Gaming und lebendigen Horror. Lange warten müssen Fans auch nicht mehr. Der Release von Resident Evil 4 VR wurde auf den 21. Oktober um 15 Uhr Schweizer Zeit angesetzt.

Mehr zum Thema:

Facebook Trailer Capcom Halloween