Ursprünglich sollte Battlefield 2042 in rund einem Monat erscheinen. Nun wurde der Start wegen unvorhergesehener Herausforderungen nach hinten verlegt.
electronic arts Battlefield 2042
Ein Screenshot aus Battlefield 2042. - Youtube / @Battlefield

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Entwicklerteam bei Battlefield 2042 hat eine Release-Verschiebung gemeldet.
  • Neu soll der Titel am 19. November, sprich vier Wochen später in den Handel kommen.
  • Der Entscheid wurde aufgrund der anhaltend schwierigen Lage der Pandemie gefasst.

Nachdem bereits einige Insider Vermutungen geäussert hatten, ist es nun so weit und Battlefield 2042 wird verschoben. Der ursprünglich geplante Release am 22. Oktober wird sich demnach nun um exakt vier Wochen verzögern. Die Schwierigkeiten in der Entwicklung des Spiels zeichneten sich nun schon seit einigen Wochen ab.

Battlefield 2042 wegen Pandemie verzögert

Auf Twitter meldeten sich Produktionschef Oskar Gabrielson und das Entwicklerteam nun mit einem Statement zu der Situation. Aufgrund der globalen Pandemie sei es während der Entwicklung zu «unvorhergesehenen Herausforderungen» gekommen. Man habe gehofft, dass das Team vor dem Launch wieder in den Büros arbeiten könnte. Da nun weiter von zu Hause aus gearbeitet wird, sei die zusätzliche Zeit besonders wichtig.

Bis zum neuen Release-Datum am 19. November ist es also noch etwas hin und einige Meilensteine stehen noch aus. So etwa die offene Beta des Spiels, welche bereits in wenigen Tagen starten sollte. Diesbezüglich verspricht das Team vom Entwicklerstudio Dice noch diesen Monat weitere Informationen.

Mehr zum Thema:

Twitter