Nach anfänglichen Unklarheiten hat EA nun Crossplay für Battlefield 2042 bestätigt. Deshalb wurde die «Technincal Alpha» auf den Spätsommer verlegt.
Battlefield
Ein neues Artwork zu Battlefield 2042. - Electronic Arts

Das Wichtigste in Kürze

  • Bereits nach der Ankündigung fragten sich Fans, ob Battlefield 2042 Crossplay erhält.
  • Nun hat Entwickler EA die Karten auf den Tisch gelegt, und das Feature bestätigt.
  • Noch später im Sommer wird der erste Testlauf des Spiels mit Crossplay starten.

Schon über einen Monat ist es her, seit EA das neue Battlefield 2042 in einem ersten Trailer zeigte. Nun gibt der Spieleentwickler in einem grossen Blogpost einige neue Informationen zum Titel bekannt. So wurde nun bestätigt, dass der Shooter auch Crossplay erhält, jedoch mit einem Haken.

Battlefield 2042 übersteigt Spieler-Kapazität

Zusammen zocken können also Spielerinnen auf PC, PS5 und Xbox Series X/S. Die Current-Gen, sprich PS4 und Xbox One bleiben jedoch unter sich, da hier nur 64 Teilnehmer spielen können, anstatt 128. Neben dem Crossplay soll es auch plattformübergreifenden Handel und Fortschritt geben.

Battlefield 2042 Wingsuit Fallschirm
Soldaten springen in Battlefield 2042 mit Wingsuit und Fallschirm von einem Hochhaus. - Steam

Das Crossplay-Feature befindet sich momentan noch in Arbeit und wird später im Sommer im ersten Playtest bereitstehen. Hier können einige ausgewählte Fans das Spiel erstmals anzocken und ausprobieren.

Spätestens an der EA Play Live am 22. Juli wird es dann wohl noch mehr neue Informationen zu Battlefield 2042 geben. Der Release des Spiels ist am 22. Oktober für PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S und PC geplant.

Mehr zum Thema:

Xbox One Trailer Handel Xbox EA