Nach langem Warten können Fans bald plattformübergreifend Overwatch zocken. Die offizielle Beta für Crossplay startet schon in wenigen Tagen.
Das Entwickler-Video zu Crossplay in Overwatch.

Das Wichtigste in Kürze

  • Blizzard Entertainment hat bekannt gegeben, dass Overwatch bald Crossplay unterstützt.
  • So können Spielerinnen und Spieler unabhängig der Plattform miteinander zocken.
  • Auch wird bald ein Battle.net-Account Pflicht zum Spielen.

Auch wenn die Arbeiten an Overwatch 2 in vollem Gange sind, gibt es weiter Updates für das Original. So erhält der beliebte Online-Shooter noch diesen Monat das langersehnte Crossplay-Update. Die offizielle Beta dafür startet ab dem 22. Juni.

Overwatch setzt Battle.net-Account voraus

Einziges Manko: Alle Spielerinnen und Spieler müssen sich ab dann einen Account auf Battle.net einrichten. Wer auf einer Konsole von Microsoft, Sony oder Nintendo zockt, muss diese mit dem Account verknüpfen. Zumindest bietet Blizzard Entertainment allen Fans, die dies bis Ende Jahr erledigen eine goldene Lootbox.

Overwatch
Tracer, eine der Heldinnen in Overwatch. - Blizzard Entertainment

Auch wer nicht vorhat, Crossplay zu nutzen, muss sich einen entsprechenden Account erstellen. Lediglich Spielerinnen und Spieler auf dem PC sind von dieser Pflicht «befreit», da es hierfür schon länger einen Account benötigt.

In Overwatch können Fans also künftig unabhängig der Plattform und Region gegeneinander spielen. Wann die Beta endet und Crossplay definitiv startet, ist aktuell noch nicht bekannt.

Mehr zum Thema:

Microsoft Nintendo Sony Overwatch