Halo Infinite sollte ursprünglich bereits im November 2020 in den Handel kommen. Ein Schauspieler des Games erwähnte nun den geplanten Release für den Titel.
Hier gibt es die gesamte Podcast-Folge, an welcher Details zu Halo Infinite verraten werden.

Das Wichtigste in Kürze

  • Halo Infinite musste, wie viele Spiele in junger Vergangenheit seinen Release verschieben.
  • Statt November 2020 ist nun offenbar ein Launch des Games für November 2021 geplant.
  • Diese Info geht aus einem Podcast hervor, an dem kürzlich ein Schauspieler zu Gast war.

Wie bei vielen anderen Spielen in den vergangenen Monaten wurde auch der Release-Termin für Halo-Infinite verschoben. Der Titel war eigentlich für November 2020 geplant, passend zum Launch der neuen Xbox Series X/S. Nun ist wohl erstmals durchgesickert, welchen Zeitraum Microsoft nun für das Game anpeilt. Offenbar soll es ein ganzes Jahr nach dem geplanten Start auf dem PC, Xbox One und Xbox Series X/S landen.

Verlon Roberts verrät Details zu Halo Infinite

Im Podcast «Fadam and Friends Podcast» war kürzlich Schauspieler Verlon Roberts zu Gast, welcher in Infinite mitspielt. Wie er dort ganz beiläufig erklärte, arbeitet Microsoft wohl auf dem November 2021 hin. Weiter erzählte er dort auch, welchen Charakter er verkörpern wird, wie «PCGames» berichtet. Achtung, Spoiler voraus!

Halo Infinite 343 Industries
Ein Artwork zu Halo Infinite. - Microsoft

Roberts leiht in Halo Infinite seine Stimme und Bewegungen dem Charakter «Spartan Griffin». Dieser ist nur aus dem Buch «Shadows of Reach» bekannt, Microsoft äusserte sich noch nicht zu seiner Rolle im Spiel. Roberts wird hier dementsprechend für das Synchronsprechen und das Motion-Capturing verantwortlich sein. Weitere Infos zum Spiel von Microsoft werden wohl noch folgen.

Mehr zum Thema:

Handel Microsoft Xbox Schauspieler