Das Rennspiel Gran Turismo 7 wird Ray Tracing während der Rennen nicht unterstützen. Dafür kann das Game in anderer Hinsicht von der PS5 profitieren.
gran turismo 7
Ausschnitt aus dem Announcement Trailer zu «Gran Turismo 7». - Screenshot Youtube / PlayStation

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Rennspiel Gran Turismo 7 erscheint am 4. März 2022.
  • Das Game wird ohne Raytracing erscheinen.
  • Entgegen einiger Meldungen, wird die PS5-Version grafisch schöner aussehen.

Am 4. März 2022 erscheint Gran Turismo 7 sowohl für die PlayStation 4 als auch für die PlayStation 5. Meldungen, wonach das Rennspiel auf beiden Konsolen mit derselben Qualität laufen würde, stellten sich als falsch heraus.

Der neuste Trailer zum Spiel.

Wie «Play3» erklärt, ist dies auf ein missinterpretiertes Interview mit dem Serienschöpfer Kazunori Yamauchi zurückzuführen. Dieser habe lediglich klargestellt, dass beide Versionen ohne Qualitätseinbussen gleichzeitig entwickelbar waren. Grund: Die verschiedenen Detailgrade seien bei Rennspielen relativ einfach skalierbar.

Gran Turismo 7 ohne Raytracing – Go oder No-Go?

Wo die Spieler jedoch tatsächlich Abstriche machen müssen, ist beim Raytracing. Dieses kommt laut Interview mit «Game Watch» während der Rennen nicht zum Einsatz. Lediglich in der Garage und in den Wiederholungsvideos käme das Feature zum Einsatz.

Mehr zum Thema:

Playstation