Am Mittwoch geht das neue Playstation Plus an den Start. Spielerinnen und Spieler können zwischen drei unterschiedlichen Abo-Modellen wählen.
Teil des neuen Angebots ist unter anderem auch der «Death Stranding Director's Cut» mit Norman Reedus.
Teil des neuen Angebots ist unter anderem auch der «Death Stranding Director's Cut» mit Norman Reedus. - Sony Interactive Entertainment

Das Wichtigste in Kürze

  • Sony stellt ab Mittwoch die bisherigen Abos auf das erneuerte Playstation Plus um.
  • Kundinnen und Kunden können zwischen drei verschiedenen Abo-Modellen wählen.
  • Im teuersten Abo können Spiele auch gestreamt und alte Klassiker gespielt werden.

Das neue PlayStation Plus ist da. Sony hat nun auch für weitere europäische Länder sein Abo-Modell für Gamer umgestellt und führt dieses mit PlayStation Now zusammen. Was passiert jetzt mit den alten Abos und welche Optionen bietet das dreistufige Modell? Das erfahren Interessierte hier.

In welche Stufen ist das neue PlayStation Plus aufgeteilt?

Spieler entscheiden sich künftig für eine von drei Varianten. Sony unterteilt PlayStation Plus in ein «Essential»-, «Extra»- und «Premium»-Abo. Das «Essential»-Paket gleicht der bisherigen Mitgliedschaft. Abonnenten erhalten laut Sony monatlich zwei kostenlose Spiele zum Herunterladen, Zugriff auf Online-Multiplayer, Rabatte und Cloud-Speicher für ihre Spielstände.

Bei der «Extra»-Mitgliedschaft kommt zusätzlich ein Spielekatalog mit PS4- und PS5-Games hinzu. Dieser soll laut Sony bis zu 400 Titel umfassen. Mit dabei sein sollen unter anderem «Death Stranding» beziehungsweise der «Death Stranding Director's Cut», «God of War», «Marvel's Spider-Man: Miles Morales», «Horizon Zero Dawn», «Demon's Souls» und «Returnal».

Das «Premium»-Abo umfasst alle Funktionen der beiden anderen Modelle und bis zu 340 weitere Spiele. Darunter auch Titel von der ursprünglichen PlayStation, PS2, PS3 und PSP, die als Download oder per Streaming angeboten werden. Ebenso enthalten ist ein zusätzlicher Zugriff auf PS-, PS2-, PSP- und PS4-Games über Cloud-Streaming auf PS4, PS5 und PC. Hinzu kommen zeitlich begrenzte Testversionen aktuellerer Spiele.

Wie viel kosten die unterschiedlichen Abos?

Bei allen drei Abo-Modellen können Spieler zwischen monatlichen, vierteljährlichen und jährlichen Zahlungen wählen. Das «Essential»-Abo kostet im Monat 8,99 Euro, im Quartal 24,99 Euro und im Jahr 59,99 Euro. Das «Extra»-Paket liegt hingegen entsprechend bei 13,99 Euro, 39,99 Euro und 99,99 Euro. Für das «Premium»-Abo werden 16,99 Euro, 49,99 Euro oder 119,99 Euro fällig.

Wird mein laufendes Abo übernommen?

Ein noch laufendes PlayStation Plus-Abo wird automatisch in eine «Essential»-Mitgliedschaft umgewandelt. Wer zusätzlich bisher ein PlayStation Now-Abo besessen hat, wird «Premium»-Mitglied. Mit der Umstellung beginnt Sony am Mittwoch, es kann demnach aber bis zum Ende des 23. Juni dauern, bis die Änderungen übernommen werden.

«Essential»-Mitglieder können auch auf eines der anderen Modelle umsteigen. Für die restliche Zeit der laufenden Mitgliedschaft fällt dann aber entsprechend eine Gebühr an, um den Differenzbetrag auszugleichen.

Mehr zum Thema:

Euro Sony Playstation