Am Sonntag veröffentlichte ein Hacker die vielsagenden Namen einiger neuen DLCs für Cyberpunk 2077. So kommt vielleicht bald ein New Game Plus-Modus.
Cyberpunk 2077
Ein Artwork zu Cyberpunk 2077 von CD Projekt Red. - CD Projekt Red

Das Wichtigste in Kürze

  • Die geleakten Namen von DLCs für Cyberpunk 2077 deuten auf baldige neue Inhalte hin.
  • Am Montag veröffentlichte ein Hacker die Daten auf Reddit.
  • Das Spiel könnte bald einen New Game Plus-Modus sowie neue kosmetische Optionen erhalten.

Eigentlich hatte Entwickler CD Project Red bereits Anfang dieses Jahres neue kostenlose DLCs für Cyberpunk 2077 versprochen. Wegen eines Hackerangriffs auf das Unternehmen musste deren Veröffentlichung jedoch verschoben werden.

Auf dem Online-Forum Reddit leakte am Sonntag ein User die im Quellcode entdeckten Namen der DLCs. Auch wenn diese grösstenteils nur Platzhalter sind, lassen sie doch erahnen, welche neuen Inhalte bald dazukommen könnten.

Cyberpunk 2077 erhält New Game Plus-Modus

Neben zwei grossen Erweiterungen, die vermutlich kostenpflichtig sind, erhält das Game vielleicht bald einen New Game Plus-Modus. Auf die Möglichkeit, die Kampagne mit vollem Inventar neu zu beginnen, lässt auf jeden Fall der DLC-Name «dlc15_ngplus» schliessen. Ebenfalls bezeichnen die Namen «dlc3_kab01», «dlc14_arr12» und «dlc16_jpn06» vermutlich neue Missionen in den Stadtteilen Kabuki, Arroyo und Japantown.

Weiter weist «dlc5_jackets» vermutlich auf neue Outfits für den Spieler-Charakter hin. Andere Namen wie «dlc4_quartz» oder «dlc12_mfinish» sind weitaus rätselhafter.

Mehr zum Thema:

Reddit Hacker