Forscher haben eine Theorie zum Objekt, welches 2017 in unserem Sonnensystem für Aufruhr sorgte. Oumuamua ist ein Exo-Himmelskörper, kein Raumschiff von Aliens.
Oumuamua Alien Raumschiff
Eine künstlerische Darstellung von «Oumuamua». - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Oumuamua ist ein Himmelskörper, welcher im Jahr 2017 an der Erde vorbeiflog.
  • Über seine Herkunft und komische Form wurde mit wilden Theorien heftig spekuliert.
  • Nun sind sich zwei Astronomen sicher, dass es ein Splitter eines Exo-Planeten ist.

Als Oumuamua im Jahr 2017 durch unser Sonnensystem flog, brachen sofort heftige Diskussionen aus. Entdeckt wurde der Himmelskörper durch das Pan-Starrs-Teleskop auf Hawaii. Deshalb auch der Name, welcher auf Hawaiisch so viel wie Anführer oder Späher bedeutet.

Oumuamua passierte die Erde mit einem Abstand von 24 Millionen Kilometern und einer Geschwindigkeit von 87 Kilometern pro Sekunde. Sein komisches Aussehen führte zu wilden Spekulationen über seine Herkunft so der «Spiegel».

Doch kein Alien-Raumschiff

Nun haben Astronomen eine neue Theorie. Es soll sich dabei um ein Bruchstück eines Exo-Planeten handeln. Dies sagen Alan Jackson und Steven Desch, zwei Forscher der Arizona State University, im Fachmagazin «Journal of Geophysical Research: Planets».

Der Ursprungsplanet würde irgendwo im All um einen anderen Stern kreisen. Nach einer Kollision mit einem Asteroiden sei ein Stück abgebrochen, welches nun alleine durchs All reist. Seit schätzungsweise einer halben Milliarde Jahre.

Ein Planeten-Splitter wie von Pluto

Zudem müsse dieser Planet ungefähr die gleichen Eigenschaften wie Pluto aus unserem Sonnensystem haben. Denn die Astronomen denken, dass Oumuamua aus gefrorenem Stickstoff (N2) besteht. Durch die Bewegung sei die äussere Eisschicht geschmolzen und die flache Form entstanden.

Stickstoffeis würde auch alle anderen Eigenschaften des Splitters erklären. So zum Beispiel, wieso Oumuamua schneller flog, als er sich von der Sonne entfernte. Sollte diese Theorie stimmen, wäre dies die erste Sichtung von einem Fragment eines Exoplaneten.

Mehr zum Thema:

Teleskop Erde Spiegel