Mitsubishi hat eine kleine Fabrik entwickelt, die im Weltraum Antennen bauen soll. Essenziell für diese Technologie ist ein spezielles Harz.
Fabrik Mitsubishi
Mitsubishi hat ein Mini-Fabrik erstellt, die im Weltall Antennen herstellen kann. (Symbolbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Fabrik die im Weltraum Antennen herstellt, hat Mitsubishi erschaffen.
  • Durch ein patentiertes Harz ist der Prozess sehr stromsparend.

Im Weltraum sollen jetzt Satellitenantennen hergestellt werden können. Mitsubishi Electric hat eine neue Technologie dafür entwickelt. Sogar Vakuum Parabolantennen können mit einem patentierten Spezial-Harz und ultraviolettem Licht angefertigt werden.

Der Prototyp samt 3D-Drucker existiert bereits und hat sogar schon Antennen hergestellt. Für die Raumfahrt hat diese neue Methode viele Vorteile. Niedrige Kosten und hohe Kommunikationsqualität springen dabei heraus.

Das Herzstück der neuen Methode ist ein Flüssigharz, das als Stabilisator im Vakuum sorgt. Ebenso funktioniert die Photopolymerisation durch ultraviolette Strahlen. Das macht den Prozess sehr stromsparend.

Mehr zum Thema:

3D-Drucker Raumfahrt Mitsubishi