Sei es aus Tierliebe, Sorge um die Umwelt oder gar Ekel: Immer mehr Menschen ernähren sich vegan. Eine Expertin rät Frauen mit Babywunsch nun zum Fleischkonsum.
Vegan
Veganerinnen sollten Fleisch essen, um schwanger zu werden, rät eine Expertin. (Symbolbild) - Pexels
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • In der Schweiz ernähren sich 0,6 Prozent der Bevölkerung vegan, 4,1 Prozent vegetarisch.
  • Auch hierzulande wird der vegane Lebensstil immer beliebter.
  • Eine Forscherin warnt nun Frauen mit Babywunsch vor Nährstoffmängeln.

Rüebli, Erbsen und Bananen: Immer mehr Menschen essen vegan – sie verzichten also auf tierische Produkte. Die Gründe dafür sind vielseitig, doch nicht immer ist eine fleischlose Ernährung von Vorteil, warnt eine britische Expertin.

Denn es drohen Mangelerscheinungen. Die Reproduktionsbiologin Grace Dugdale sagte am Wochenende bei der «Fertility Show», einer Fruchtbarkeits-Informationsveranstaltung in London: «Wenn Veganerinnen und Vegetarierinnen nicht die richtigen Nahrungsergänzungsmittel nehmen, gibt es möglicherweise Nachholbedarf.»

Vegan
Immer mehr Menschen in der Schweiz ernähren sich vegan. (Symbolbild)
Ernährung
Die Anzahl Veganer in der Schweiz hat sich 2021 im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt. (Symbolbild)
Vegan
Veganerinnen, die nicht die richtigen Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen, laufen Gefahr, Mängel aufzuweisen. (Symbolbild)
Vegan
Veganen Patientinnen mit Nährstoffmängeln, die sich ein Baby wünschen, rät eine Forscherin deshalb manchmal, ein wenig Fleisch und Fisch zu essen.
Männer
Aber auch Männer brauchen all die richtigen Nährstoffe, um fruchtbar zu sein.

Veganerinnen laufen Gefahr, zu geringe Werte an Zink, Eisen und Vitamin B12 aufzuweisen. Alles Stoffe, die in tierischen Produkten enthalten sind. Auch Omega-3-Fettsäuren aus Fisch und Jod, das in Milchprodukten und weissem Fisch enthalten ist, können fehlen.

Wichtige Nährstoffe für Schwangerschaft in Tier-Produkten

Dugdale verstehe die ethischen und umwelttechnischen Gründe für eine fleischlose Ernährung. «Aber manchmal sage ich Frauen mit Nährstoffmängeln, die versuchen, schwanger zu werden, dass sie von Fleisch und Fisch profitieren würden.»

Bei vegan lebenden Patientinnen sei der Gehalt an Nährstoffen, die für die Entwicklung eines Babys benötigt werden, oft niedrig. «Eier und Milchprodukte enthalten wichtige Nährstoffe, die für Fruchtbarkeit und Schwangerschaft benötigt werden.»

Essen Sie Fleisch?

Auch Männer bräuchten all die wichtigen Nährstoffe, um Spermien mit guter Qualität zu produzieren, so die Expertin. Zink, das in Fleisch enthalten ist, erhöht nachweislich die Anzahl und die Schwimmfähigkeit der Spermien.

In der Schweiz hat Fleisch in den vergangenen Jahren zunehmend an Beliebtheit verloren: 0,6 Prozent der Bevölkerung isst vegan, 4,1 Prozent vegetarisch. Die Anzahl der Veganer hat sich im Jahr 2021 damit verdoppelt, wie die Statistikseite Statista schreibt. Weitere 20,5 Prozent verzichten zumindest häufig auf Fleisch – sie bezeichnen sich als «Flexitarier».

Mehr zum Thema:

Schwangerschaft Vitamin Umwelt