Der Puppen-Hersteller Zapf Creation wechselt sein gesamtes Sortiment auf plastikfreie Verpackungen. Bis Herbst 2022 soll die Umstellung abgeschlossen sein.
zapf baby puppe
Zapf Creation will seine Produkte bis Herbst 2022 nachhaltig verpacken. - Zapf Creation
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Zapf Creation stellt sein Sortiment auf nachhaltige Verpackungen um.
  • Bis Herbst 2022 soll die gesamte Produktpalette plastikfrei verpackt werden.
  • Die neue Verpackung kommt nicht nur der Umwelt, sondern auch den Kindern zu gute.

Europas führender Hersteller von Spielpuppen nimmt seine Verantwortung wahr: Ab Frühjahr 2021 stellt Zapf Creation sein Sortiment auf plastikfreie Verpackungen um. Im Herbst 2022 soll dann die gesamte Produktpalette in umweltfreundlichen Kartons erscheinen, schreibt das Unternehmen in einer Medienmitteilung.

«BABY born und Baby Annabell werden von Eltern und Kindern seit Generationen geliebt. Als Marke, die von klein auf präsent ist, nehmen wir unsere Verantwortung ernst, die Entwicklung von Kleinkindern zu unterstützen.» So wird der Zapf-Vorstand und Fair-Toy-Mitgründer Thomas Eichhorn in der Mitteilung zitiert.

Die neue Verpackung soll nicht nur nachhaltig, sondern auch praktischer werden. So werde etwa das Auspacken für Kinder einfacher. Zudem werde eine Kartonschachtel beim Öffnen seltener beschädigt, was einen Umtausch erleichtert.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Herbst