An einem Konzert in St. Petersburg machen Tausende Russen ihrem Ärger über den Ukraine-Krieg Luft. Sie singen Sprechchöre und verurteilen Putins Krieg.
Tausende Russen schreien «Schei** Krieg». - Twitter / @SobolLubov

Das Wichtigste in Kürze

  • In St. Petersburg äussern tausende Russen an einem Konzert ihren Unmut über den Krieg.
  • Gemeinsam singen sie «Schei** Krieg» und protestieren damit gegen Putins Angriffs-Krieg.
  • Das Video wurde nach der Verurteilung eines russischen Sängers veröffentlicht.

Ein Moment, den es in Russland nicht häufig gibt und der daher umso bemerkenswerter ist: Tausende Russen protestieren an einem Konzert gegen den Ukraine-Krieg. Gemeinsam stimmen sie Sprechchöre an und zeigen ihren Unmut über die Handlungen des Präsidenten.

Die Politikerin Lyubov Sobol teilte bei Twitter ein Video, welches die Protest-Aktion festhält. Es zeigt ein Konzert in der russischen Stadt St. Petersburg. Gemeinsam mit der Band stimmt das Publikum den Sprechgesang «Schei** Krieg» an.

Wann genau das Video aufgenommen wurde, ist unklar. Sobol, die zu Nawalnys Oppositions-Partei gehört, teilte das Video am vergangenen Samstag.

Anti-Militär-Rede an Konzert

Dies, nachdem der russische Rocksänger Yuri Shevchuk wegen einer Anti-Militär-Rede angeklagt wurde. Auch er soll sich unmissverständlich zu Putins Politik geäussert haben.

Unter anderem soll Shevchuk den 8000 anwesenden Rockfans gesagt haben: «Unser Land, meine Freunde, ist nicht der Hintern des Präsidenten, der ständig geküsst werden muss.»

Ukraine Krieg
Der russische Sänger Yuri Shevchuk. - Twitter/@HarZizn

«Unsere Jungs sterben dort drüben. Wofür? Was sind die Ziele, meine Freunde?»

Macht Ihnen der Ukraine-Krieg Angst?

Die Regierung reagiert umgehend und verabschiedet neue Gesetze, die die freie Meinungsäusserung unterbinden. Mittlerweile hat der Präsident fast alle oppositionellen Nachrichtendienste schliessen lassen.

Mehr zum Thema:

Regierung Twitter Protest Konzert Ukraine Krieg Krieg