In Oberösterreich verschlimmert sich die Lage rund um das Coronavirus immer mehr. Laut Landeshauptmann Thomas Stelzer sind weitere Verschärfungen möglich.
thomas stelzer
Thomas Stelzer, der Landeshauptmann von Oberösterreich, bei einer Pressekonferenz. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • In Oberösterreich steigt die Anzahl Neuinfektionen stetig.
  • Es könnten weitere Massnahmen ergriffen werden.

Das Coronavirus ist zurzeit in Oberösterreich wieder auf dem Vormarsch. Sowohl an Schulen als auch in Spitälern verschlimmert sich die Lage immer mehr.

Laut Thomas Stelzer, Landeshauptmann von Oberösterreich, könne derzeit eine Verschärfung der Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus nicht ausgeschlossen werden. Das Wichtigste sei momentan die Gesundheit der Menschen. Dies berichtet die Tageszeitung «Österreich» unter Berufung auf eine Pressemitteilung.

Verschärfungen würden dann in Betracht gezogen werden, wenn die jetzigen Massnahmen nicht die gewünschte Wirkung erzielen. Spitäler sollen so vor einer Überlastung bewahrt werden, wie die Tageszeitung schreibt.

Mehr zum Thema:

Coronavirus