14 Personen starben beim Seilbahn-Unglück am Lago Maggiore (I). Nur Eitan (5) überlebte. Er liegt im Spital. Um ihn kümmern wird sich später wohl seine Tante.
Mottarone Seilbahn Unglück
Drei der vier Familienmitglieder kamen beim Seilbahn-Absturz in Mottarone (I) ums Leben. Nur der 5-jährige Eitan (unten rechts) überlebte. - Twitter

Das Wichtigste in Kürze

  • 14 Personen kamen beim tragischen Seilbahn-Unglück in Mottarone (I) ums Leben.
  • Eitan (5) überlebte, er liegt mit Knochenbrüchen und einer Kopfverletzung im Spital.
  • Später könnte er bei seiner Tante in Israel aufwachsen.

Nur ein einziger Mensch überlebte die Tragödie, die sich am Sonntag am Lago Maggiore in Italien zugetragen hat. Ein Bub (5) liegt im Spital.

Schlimmeres verhindert hat sein Vater, der beim Unglück ebenfalls ums Leben kam. Schützend hatte dieser beim Absturz die Arme um seinen Sohn gelegt. Nur darum überlebte der 5-Jährige wohl, mutmassen die Ärzte.

Seilbahnunglück Lago Maggiore
Das jüngste Opfer des Seilbahnunglücks in Norditalien war gerade einmal zwei Jahre alt.
Seilbahnunglück Norditatlien
Insgesamt starben 14 Menschen, nur der fünfjährige Eitan überlebte.
Seilbahnunglück
Die Ermittler haben drei Verantwortliche verhaftet, sie gaben zu, die Notbremse blockiert zu haben.

Nach und nach kommen nun mehr Details zum Gesundheitszustand des Kleinen ans Licht. Eitan liegt derzeit mit gebrochenen Knochen und einer Kopfverletzung im Kinderspital Regina Margherita in Turin.

Wie es danach für ihn weitergeht, ist noch nicht klar. Wahrscheinlich werde er bei der Schwester seines Vaters aufwachsen. Diese wohnt in Israel und kam am Sonntagabend nach Turin, um ihrem Neffen möglichst nahe zu sein. Das berichtet der «Corriere della Sera».

Gondel Pendelbahn
Rettungskräfte im Einsatz an der Unfallstelle.
Italy Cable Car Deaths
Rettungskräfte an der Absturzstelle der Gondel in Italien.
Seilbahnunglück in Italien
Die Ursache des Gondel-Unglücks in Stresa ist noch unklar.

Vom Unfall habe sie durch Nachrichten von Freunden erfahren. «Ich hatte noch nichts von der Seilbahn gehört», sagt sie zur Zeitung.

«Ich hatte keine Ahnung, was da los war.» Sie habe dann ihren Bruder angerufen, bekam aber keine Antwort. Dasselbe sei bei ihrer Schwägerin der Fall gewesen.

Verstehen Sie die Verunsicherung nach dem Gondel-Unglück?

«Zu diesem Zeitpunkt wurde mir klar, dass etwas nicht stimmte. Die Bestätigung der italienischen Behörden kam erst nach zwei Stunden», sagt sie zur Zeitung. «Es ist eine grosse Tragödie.» Die Ursache ist noch immer weitgehend unklar, es wird davon ausgegangen, dass ein Zugseil gerissen war.

Mehr zum Thema:

Nachrichten Absturz Vater